MF News! - Bilder - Downloads
  MF NEWS!  

Hier gibt es neben Nachberichten zu einigen unserer Auftritte Infos über das, was wir in der Zukunft vorhaben und andere interessante Neuigkeiten. Viel Spaß beim Lesen.

____________________________

Frankfurt 2013

Unfassbar. Wir haben jetzt seit kurzem tatsächlich eine Facebook Bandpage online, auf der wir Bilder und die News ab dem Jahr 2013 posten. Ein Click auf das Logo unten genügt, und Ihr seid mittendrin. Wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn Ihr uns ein "like" schenkt, die Seite teilt und was man eben noch so alles auf einer fb Seite macht. :)

____________________________

Frankfurt 31.12.2012

Nun, uns gibt es ja schon ein wenig länger. Und bevor wir die letzten Silvesterabende regelmäßig auf der Bühne des Frankfurter Sinkkasten verbrachten, haben wir zum Jahreswechsel auf den Parties des Journal Frankfurt gespielt. Dieses Jahr war es dann mal wieder an der Zeit das Zoo Palais zu rocken, und, was sollen wir sagen, die Party war wirklich der Hammer. Danke an Jochen und Robert, die beste Crew von allen, den Rudi, der uns aus guter Tradition besucht hat und vor allem an ein wunderbares Publikum. Also, wenn 2013 ähnlich berauschend wird wie diese Party, wird alles gut!

Pics made in Edyta & Chrissie (thx.)

____________________________

Danke schön und Vorschau 31.12.2012

So ein Jahresende eignet sich natürlich ganz hervorragend, ein wenig zurückzublicken. Diesmal sogar ein wenig weiter, denn, man glaube es oder nicht, unsere kleine, feine Band begeht nächstes Jahr tatsächlich ihr 20-jähriges Jubiläum. Und was durften wir nicht alles erleben in dieser Zeit. Wir haben in Clubs vor 20 Leuten gespielt und auf großen Festivals vor 20.000. Wir haben die Bühnen mit wahren Superstars teilen dürfen,  standen aufgeregt vor Fernsehkameras und saßen voller Respekt in Hörfunkstudios.  Wir waren in vielen tollen Städten und haben in einigen Hotelbars rauschende After-Show-Parties gefeiert. Wir haben die Eintracht mehrmals ab- und wieder aufsteigen sehen. Wir durften landauf, landab in so vielen legendären Clubs spielen. Wir haben so unglaublich viele wunderbare Menschen vor und hinter den Bühnen kennen lernen dürfen. Und wisst Ihr, warum uns dies alles möglich war? Einzig und allein, weil es Euch gibt! Wir sind so unendlich stolz auf und dankbar für alles und sind sicher, dass wir auch auf den kommenden Shows viele besondere Momente mit Euch erleben dürfen. Wir freuen uns schon jetzt sehr auf die Silvestershow im Frankfurter Zoo Palais und die ein oder andere Überraschung im Jahr 2013. Und allen, die wir in den nächsten Tagen nicht mehr sehen, wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und ein friedvolles, gesundes und tolles neues Jahr.

____________________________

Frankfurt, 21. Dezember 2012

Das etwas verpixelte Bild unten gibt in etwa den Blick von der in einen Kohlekran integrierten Terrasse des Frankfurter Restaurants "Oosten" wieder. Wirklich sehr schön! Und obendrein fast so beeindruckend wie die Party, die eine der berühmtesten Fußballerinnen der Welt dort anlässlich ihres 40ten Geburtstag ausrichtete. Wir stellen fest, Steffi ist einfach supersympathisch, hat eine wunderbare Familie und obendrein sehr liebe Freunde. Dass einer dieser guten Freunde, nebenbei u.a. DFB Vize, für drei Songs die Bühne mit uns geteilt hat, war nicht nur für die Gäste sondern auch für uns eine sehr nette Überraschung. Mal sehen, vielleicht gibt's hier demnächst noch ein paar Bilder von der Veranstaltung.

____________________________

Frankfurt, 11-13. Oktober 2012

Three days in a row @ Spritzehaus during 2012 Frankfurt book fair. In outline summary: Kobo rocks, stunning crowd all days, outstanding guests jammin with us on stage, excellent crew. Can't wait for next year. Hope to have entire TTATS joining us then again. Any queries, Sir? Nope. Thx.

 

Pic made in Heiko Neumann (thx.)

____________________________

Urberach 2. September 2012

Kennt Ihr das Märchen "Tischlein deck dich"? Sinngemäß geht es da (unter anderem) um einen Tisch, der gegen Bekanntgabe eines cleveren Codeworts ziemlich leckere Gerichte auffährt.  Ja Mann, ist natürlich tatsächlich ein ziemlich weit hergeholter Vergleich, aber irgendwie müssen wir trotzdem daran denken, wenn wir uns an den Gig in Orwisch und die dort wirklich überaus phantastische Versorgung mit Getränken erinnern... :o) Sehr geehrter Herr Veranstalter, Du bist einfach nur klasse! Und die Veranstaltung und das Publikum sowieso. Wir kommen liebend gerne wieder.

____________________________

Frankfurt 25 & 26. August 2012

Man sagt, das Frankfurter Museumsuferfest sei mit über 3 Mio. Besuchern das größte Kulturfest Europas. Und wir hatten die große Ehre, in diesem Jahr gleich 2 mal die Bühnen dieser wunderbaren Veranstaltung zu rocken, Samstag beim Journal (danke Scheichi) und Sonntag auf der herausragend organisierten Frankfurter Musikbühne (besten Dank Alex). Und irgendwie hatten wir das Gefühl, dass sich gleich alle 3 Millionen Besucher direkt vor uns eingefunden haben, denn es war laut, toll und wunderschön. Daphne Momferatou (Είσαι θαύμα) hat die Bilder des Abends geschossen. 

____________________________

Frankfurt 16. August 2012

Die sehr talentierte Photographin dieses Bildes titelte in der Bildunterschrift "Frankfurt, ich liebe dich!" Wir haben dem wenig bis gar nichts hinzuzufügen, waren doch die diesjährige Bahnhofsviertelnacht und unser kleines, improvisiertes Stelldichein erneut einfach nur wunderbar. Danke schön!

____________________________

Neu-Isenburg 20. Juli 2012

"Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone..." beginnt der Text auf Wikipedia. Mag ja sein, aber irgendwie war in den letzten Wochen davon reichlich wenig mitzubekommen. Regen, Eiseskälte, Sturm und Gewitter waren eher die Regel als die Ausnahme, und so haben wir doch etwas besorgt die Wettervorhersage für das Wochenende des Open Doors Festivals verfolgt. Konnte schließlich nicht sein, dass ausgerechnet die 20te Ausgabe unseres Lieblingsfestivals ins Wasser fallen sollte... Naja, Wetterberichte sind ja seit Kachelmann sowieso nicht mehr so zuverlässig. Blieb uns also eh nichts anderes übrig, es darauf ankommen zu lassen. Ab zum Venue, Soundcheck, und schwups, Regenguss. Stimmt nicht. Wolkenbruch mit Perspektive auf allerfeinstes Einregnen. Wir also in die Backstage, Laune bei -10 und banges Hoffen auf ein Wunder. Und, ob Ihr es glaubt oder nicht, Punkt 20:00 muss Herr P. auf den Knopf gedrückt haben, der Regen hörte jedenfalls urplötzlich auf und innerhalb weniger Minuten war der Platz vor der Bühne voll mit bestens gelaunten Menschen. Unfassbar!!! So wie der ganze Abend auch. Klasse Stimmung allerorten, ein wild feierndes Publikum, die Flowers mit ganz viel Spielfreude mittendrin, Jürgen und Ralf mit dem guten Ton und Uwe "le Jäger" an den Bildern. Super :o) Danke!!! 

____________________________

Flörsheim & Schneidhain 22 und 23. Juni 2012

Hoppla, Palmen bei einem Auftritt der Flowers?!? Na klar, wenn dieser im grandiosen Chamäleon Beach Club in Flörsheim stattfindet. Dort haben die Mädels und Jungs des Energieversorgers Süwag mit uns gefeiert. Wie's war? Tolle Leute, klasse Chefs, GER 4, GR 2, viele superleckere Caipis und vor allem bestens organisiert von Oli E. Der hat uns dann übrigens am Tag danach auf die Bühne der Schneidhainer Kerb gestellt, und da wir ja gerade so schön dabei waren, haben wir einfach dort weitergemacht, wo wir am Ende des vorigen Tages aufhörten. Kein Problem übrigens, war doch das Publikum fantastisch und hat uns bildlich durch die Nacht getragen. Einfach wunderbar! Bilder aus dem Beach Club gibt es übrigens hier, Bilder aus Schneidhain leider noch nicht, es sei denn, Ihr schickt uns welche ;)

 

____________________________

Michelstadt 26. Mai 2012

Hm, da haben wir ja noch mal Glück gehabt. Schließlich zeigte der Counter der von uns im berühmtesten aller sozialen Netzwerke erstellten Veranstaltung, dass uns an diesem Abend insgesamt 5 Leute beehren würden. Davon 3 Musiker unserer Band, 1 FOH Techniker und Jule (wir nehmen vorweg, Jule war nicht da...). Sollte denn... ?!? Nix da. Facebook weiß also offenbar (und wider aller Gerüchte) doch nicht alles, denn die Halle war gut gefüllt, Achim Tischler hatte eine gigantische Bühne, Ton und Licht vom feinsten aufgebaut, die Stimmung war klasse und der Abend sowieso. Wir kommen sehr gerne wieder und werden uns dann den Eintrag in Facebook einfach sparen, oder?!? Chrissie le rocket hat's fotografiert.

____________________________

Vorschau 26. Mai 2012

Ja, wir freuen uns schon riesig auf unseren Auftritt am Samstag, 26. Mai 2012 in der Hüttenwerk Arena (Erwin Hasenzahl Halle) in Michelstadt und fragen uns, ob es wohl ähnlich toll werden wird, wie bei unseren Gigs an gleicher Stelle vor ca. 5 Jahren. Los geht's ab 21:30. Cu... :)

____________________________

Königstein & Neu-Anspach 11. & 12. Mai 2012

Ein fantastisches Wochenende, an dem wir zunächst mit Jan-Erik seinen Geburtstag und dann mit Jens und den Unternehmensberatern von Strateco ein Firmenjubiläum feiern durften. Zwei sehr liebevoll organisierte Veranstaltungen an schicken Venues mit tollen Gästen und der besten Crew von allen.

____________________________

Frankfurt 16. & 17. März 2012

Gäbe es die Möglichkeit, die Rewind Taste zu drücken, um bestimmte außerordentliche Momente nochmals zu erleben, wären die beiden Abende im Spritzehaus ziemlich weit oben auf der Liste. Schließlich war an diesen Tagen eigentlich alles perfekt. Club voll, Stimmung toll und die beste Crew von allen von Norbert "Zacha" Zacharias am FOH grandios ergänzt. Glückwunsch an Stefan und besten Dank an alle.

Schicke Bilder von der zauberhaften Anett gibt es hier

____________________________

Grenzach Wyhlen & Urberach 18. & 19. Februar 2012

Juhu. Die ersten beiden Gigs des Jahres 2012 sind über die Bühne gegangen und haben, unter anderem deswegen, da eine kleine Flowers Klassenfahrt damit verbunden war, unendlich viel Spaß gemacht. Und das, obwohl unser Verhältnis zu Fasching in etwa dem einer Gruppe von Vegetariern entspricht, die aus Versehen in ein Steakrestaurant  gelangt (stimmt, ist nur eine Metapher...). Anyhow, überragende Erlebnisse auf der Fahrt zur Schweizer Grenze und insbesondere auf dem Parkplatz des G Star Outlets in Weil a.R., super Hotels, beide Veranstaltungen großartig organisiert und natürlich vor allem ein unglaubliches Publikum am Start. Wir denken, so kann es bleiben. Besten Dank an die Veranstalter und die beste Crew von allen um Chrissie, Jürgen und Paul.

____________________________

Frankfurt 31. Dezember 2011

Wenn man an diesem Abend von der Bühne des ausverkauften Sinkkasten ins Publikum geblickt hat, konnte und wollte man gar nicht glauben, dass dies der letzte Abend gewesen sein soll. "Legende", "Kult" oder "Institution" sind nur einige Beschreibungen, die den Stellenwert des Clubs treffend wiedergeben. Auch wir verbinden mit dem Sinkkasten viele besondere, unglaubliche und wunderbare Momente vor, hinter und auf der Bühne, die, würden sie aufgeschrieben, mindestens kleine Büchlein füllen könnten. Wir möchten daher gerne dem Rudi, dem Julian, dem Chris, der Emma und dem Jörg lieben Dank sagen für die unvergessliche Zeit, die wir bei und mit Euch verbringen durften, für das Vertrauen, das Ihr uns entgegengebracht und die Freundschaft, die Ihr uns geschenkt habt. Darüber hinaus lieben Dank an das beste Publikum von allen, das uns im Club über viele Jahre die Treue gehalten hat und oben genannte Momente zu ganz besonderen machte. Euch alles Gute und die allerbesten Wünsche für das Jahr 2012.

Marion la Belles Fotos des Abends gibt es hier (thx.).

____________________________

Frankfurt 28. Dezember 2011

Ein kurzer Blick über die Schultern der Hippies in Trance, bevor es auf die Bühne der Frankfurter Batschkapp geht. Danke an Ralf, Andi, Tom, den Rest der Crew und vor allem Euch für einen wunderbaren Abend in den heiligen Hallen.

____________________________

Vorschau 31. Dezember 2011

Die FAZ hat neulich irgendwo in ihrem Regionalteil folgendes geschrieben:

"Der legendäre Musikclub Sinkkasten in der Frankfurter Innenstadt schließt nach vier Jahrzehnten seine Pforten. „Ich werde den Geschäftsbetrieb bis zum 31. Dezember fortführen“, sagte der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Fabio Algari aus Frankfurt, am Donnerstag. Der Club soll aber noch im Winter nach einigen Umbauten wieder eröffnet werden, eventuell unter neuem Namen. Wer die neuen Betreiber sein werden, wollte Algari nicht sagen. Im vergangenen Sommer war der Insolvenzantrag gestellt worden. Nun kam das Ende zum 31. Dezember, weil der Vermieter gekündigt und mit den neuen Mietern einen Vertrag abgeschlossen hat."

Kein wirklich großer Artikel, aber für die Betreiber sowie die Angestellten des Clubs und darüber hinaus die ganze Musikszene des Rhein Main Gebiets ein riesiger Verlust. Bevor es aber so weit ist, werden die Flowers am 31. Dezember 2011 nochmals im Sinkkasten spielen. Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn Ihr dem Club gemeinsam mit uns an diesem Abend die Ehre erweisen würdet, und wir zusammen die lauteste Silvesterparty der Welt feiern könnten. Kommt Ihr?!?

____________________________

Frankfurt, 18. November 2011

Wahrscheinlich hat ganz Hessen auf diesen Tag gewartet, schließlich stieg an diesem Freitag Jörg Bombach, le Chef himself, in den Ring und zelebrierte gemeinsam mit Mirko Förster die einzige Bombi Show der Wintersaison 2011. Und wir hatten die phänomenale Ehre, dabei zu sein und sogar nach Depeche Mode und Green Day die Bühne der Festhalle zu rocken. Was sollen wir sagen, 5 Stunden allerfeinste Radioshow, ausschließlich klasse Leute und jeeede Menge Spaß. Fotos gibt es hier und da, Song #1, #2, #3, #4, #5 und #6 auch. Danke sehr.

Und den Link zu den bewegten Bildern des Tages gibt es beim Click auf das hr3 Logo.

____________________________

Frankfurt, 13. - 15. October 2011

Wow! Look at this! A real rockstar pic! Anett was kind enough to take this and a few other marvellous photos.

So, obviously Messrs. Mat Parkinson, Tim Wiesch,  Lance Kreiter & Scott Hatfill travelled a pretty long way another time to make us jointly rock the Spritzehaus stage. Gents, we are that glad indeed we could welcome you again for having two memorable nights with you. Also thx. to Kobo Inc. for having us for a great bookfair event. And most importantly thx. so much dear amazing crowd for partying these nights with us.

Let's do that again in 2012. And bring along Dirk. Can't wait. Done deal?!?

 

____________________________

Frankfurt, 16. & 17. September 2011

Spritzehaus im September: Voll, toll, lol, niemals schmoll, mal Dur, mal Moll, was das soll?!? Keine Ahnung, aber hier sind die Bilder und logo freuen wir uns schon wie bescheuert auf den 14. & 15. Oktober d.J., schließlich werden wir dann an selber Stelle die Bude mit unseren Buddies aus Oregon rocken. Eindocken, verlocken, Socken, Frühstücksflocken, Ziegelbrocken...  ;) Kommt Ihr?

____________________________

Frankfurt, 27. August 2011

Murmeltiersachen! Weiter nach unten gescrollt stellt man fest, dass sich die Ereignisse manchmal beängstigend vergleichbar wiederholen. In diesem Fall der Verlauf des Wetters am Samstag des Museumsuferfests. Tagsüber hat's mal wieder Hunde und Katzen geregnet (gar nicht zu sprechen von den Tagen davor), aber als wir dann auf die Bühne gingen, war alles gut. Naja, vielleicht ein bisschen kalt für Hochsommer, aber immerhin ziemlich trocken. Lag also nur an uns, etwas daraus zu machen und ja, wir kürzen mal ab, es hat ziemlich gut funktioniert. Ach, lassen wir die Untertreibung, es war einfach grandios, aber wie kann es auch anders sein, wenn ein derart großartiges Publikum vor der Bühne steht, das einfach nur Lust hat, zu feiern als ob's kein morgen gäbe. DAAANKE 3.0!!! Und Chrissie, der Crew, Christoph Scheich und Mathias Gommermann (für die Bilder) sowieso.

____________________________

Praunheim, 20. August 2011

Nö, beim Zehntscheunenfest waren wir bisher noch nicht, kannten die Veranstaltung aber natürlich vom Hörensagen, da unsere Buddies von RHDP dort seit über 10 Jahren tolle Shows spielen. Logo haben wir uns daher sehr gefreut, dass wir dieses Jahr auch mal die Bühne im Zelt an der Praunheimer Brücke besteigen konnten und ja, die Veranstaltung ist wirklich klasse. Es hätten vielleicht noch 2-3 weitere Gäste ins Zelt gepasst, aber wir denken, die Mädels und Jungs, die da waren, hatten ebenso wie wir allerfeinsten Spaß. Thx. und wir kommen sehr gerne wieder. Marions Bilder gibt es hier!

____________________________

Frankfurt, 18. August 2011

Wir gestehen, über die Jahre wird man hinsichtlich des technischen Aufwands, der bei einer Veranstaltung gefahren wird, durchaus etwas verwöhnt. Gibt halt auch wirklich sehr schöne Bühnen, Ton- und Lichtsysteme sowie jede Menge anderen Firlefanz, der einem die Stunden auf der Bühne extrem versüßt. Das es aber auch komplett anders geht, bewies unser recht improvisiertes Erscheinen auf der diesjährigen Bahnhofsviertelnacht vor den Türen des Cream Music Stores. 2 Schnakis, 1 Powermixer, und ein paar geliehene Instrumente reichten vollständig, um ein kleines Unplugged Set zu spielen. Weniger ist manchmal eben mehr... Apropos mehr, gerechnet hatten wir damit, dass sich vielleicht 50-100 Leute in der Taunusstrasse verlieren, wurden dann aber doch etwas mehr. Naja, sehr viel mehr und grandiose Stimmung gab's obendrein. Besonderen Dank übrigens auch an die Frankfurter Polizei, die sehr entspannt darauf reagierte, dass die 3-spurige Strasse auf einmal nicht mehr befahrbar war und uns die einzige Lightshow des Abends geliefert hat.  :) Und Marion hatte die Kamera dabei...!

____________________________

Hier noch ein paar Bilder aus Marburg. Thx. Jürgen, Chrissie und Jenser.

____________________________

Marburg, 9. Juli 2011

Mal angenommen, das Wetter wäre klasse, das Publikum großartig, laut und einzigartig, die Crew amtlich, der Veranstalter supernett und gut organisiert, wäre das wohl 'ne gute Veranstaltung? Klar! Wir streichen also den blöden Konjunktiv und stellen fest, Marburg war genau so! Und wenn wir uns Jensers Bild so anschauen, hat die Bühne ja obendrein wirklich was von der Waldbühne in Berlin. Superschön. Gerne mehr davon :)

____________________________

Frankfurt, 8. Juli 2011

Die Bild Zeitung hat's auf den Punkt gebracht, warum in den nächsten Wochen und Monaten möglichst viele Besucher den Sinkkasten beehren sollten. Ist doch der Club nicht nur unser und vieler anderer Musiker 2tes Zuhause sondern seit nunmehr 40 Jahren einfach nur Kult. Um also einen kleinen Beitrag zum Erhalt des Sinkkasten zu leisten, haben wir gemeinsam mit Roy Hammer und seinen Pralinées den ersten Gig einer Benefizreihe gespielt, die derzeit noch Mundstuhl, Mama ist die Bestie und ein Hessen Rockt Special auf die ehrwürdige Bühne in der Brönnerstrasse bringen wird. Und der 8. Juli war ein ziemlich guter Start für die Reihe, der Sinkkasten klasse besucht und grandiose Stimmung obendrein. Kurzum ein wunderbarer Abend, der natürlich ohne Euch nicht geflogen wäre. Daher allerbesten Dank dafür. Wenn wir schon dabei sind, danke insbesondere auch an John und Jörg von der Bild Zeitung sowie Jörg, Tobi und Mirko von hr3 dafür, dass Ihr die VA so klasse unterstützt habt. Feine Bilder des Abends gibt es hier und wenn die nächsten Wochen im Sinkkasten ähnlich laufen wie dieser Tag, wird alles gut.

____________________________

Hofheim und Schneidhain, 24. & 25. Juni 2011

Nun, den KreisStadtSommer kannten wir schon, hatten wir doch bereits zweimal das außerordentliche Vergnügen, dort zu spielen. Klar, das wir mit einer Menge Vorfreude nach Hofheim fuhren und dies vollends berechtigt. Die Stadt hat die Veranstaltung wie schon in der Vergangenheit super organisiert und wir hatten sogar einen künstlichen Bach in der Backstage :) Publikum und die Crew waren überdies überragend gut und wir hatten einfach unendlich viel Spaß. Klar, dass wir gerne wiederkommen, aber vorher gilt es noch, über Schneidhain zu berichten: Wir sagen mal so, es hatte den ganzen Tag geregnet, war außerdem ziemlich kalt, und bei einer Veranstaltung, die nicht in einer Halle stattfindet, könnte man meinen, dass nicht allzu viel los sein würde. Weit gefehlt, der Gig war sehr gut besucht und das Publikum machte Stimmung für 5000. Einfach klasse! Kurzum, ein ziemlich feines Wochenende und wir freuen uns schon sehr auf den Sinkkasten und Marburg in zwei Wochen. Ein paar Bilder von Schneidhain gibt es hier, von Hofheim gibt's bisher nur eins (mwo), aber vielleicht schickt Ihr uns ja noch welche?!?

____________________________

Oberursel, 10. Juni 2011

Nun, Hessentag war ja sowieso schon immer klasse, aber wir denken, Oberursel hat dieses Jahr die Latte in punkto Qualität und Vielfalt ganz schön hoch gelegt. Das durften wir dann auch bei unserem Gig auf dem Marktplatz erleben, hatten wir doch vor unserem Slot mit Tom Beck einen RaR Veteranen und sympathischen Fernsehstar zum Anfassen auf der Bühne. Aber damit nicht genug, denn nach uns spielten die weltbesten Rodgau Monotones. Ob's Spaß gemacht hat? Logo, vor, während und nach dem Gig war alles super und Martin Krebs mit seinem Team hat's einfach herausragend organisiert. Könnte man zurückspulen, wir würden es glatt noch mal machen... Hier gibt's Marions Bilder, hier die offiziellen.

____________________________

Nachlese Wiesbaden

Klar, die Bilder aus Wiesbaden dürfen auch nicht fehlen. Thx. Marion La Belle.

____________________________

Nachlese Neu-Isenburg

Versprochen ist versprochen: Clickt für die Bilder aus Neu-Isenburg. Lieben Dank der zauberhaften Anett, Marion La Belle und Uwe le Jäger.

____________________________

Wiesbaden 4. Juni 2011

Manchmal kommt es anders als man denkt könnte das Motto unserer Premiere auf dem Wiesbadener Wilhelmstraßenfest sein. Zwar war noch fast absehbar, dass nach einem sehr schwülen Tag und dunklen Wolken am Himmel irgendwann heftiger Regen fallen würde, dass dies jedoch ausgerechnet passierte, nachdem der Soundcheck durch war und der erste Akkord über die Bühne ging, war schon etwas unglücklich. Egal, Publikum war am Start und wir deuteten das freudige Wippen der zahlreichen Schirme dahingehend, dass unsere Darbietung gefiel. Dumm war nur, dass sich das FOH Pult womöglich aufgrund der schlagartig gestiegenen Luftfeuchte erlaubte, plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln. Ein ziemlich störrisches sogar und der weit gereiste Frank konnte tun was er wollte, das Pult wollte fortan immer kurzzeitig aus und wieder angehen. Anyhow, auch damit kann man sich abfinden, schließlich wich der Regen kurzzeitig einer Art schönem Wetter und extrem gute Laune im Pulk vor und auf der Bühne machte sich breit. Hätte also am Ende doch alles supertoll werden können, wäre nicht dieser Unfall passiert, der so eigentlich gar nicht passieren kann. Ehrlich nicht. Nicht mal, wenn man von einer Verkettung aller verfügbaren unglücklichen Umstände, Murphy's Law für Fortgeschrittene oder sonstigen Theorien über die absurdesten Merkwürdigkeiten ausgeht. Wollen das jetzt hier aber nicht breittreten, sondern wünschen den Betroffenen allerbeste Genesung. Bilder will follow soon. Und danke Holger & Magdalena.

____________________________

Neu-Isenburg 3. Juni 2011

Schon längst kein Geheimtip mehr ist das Open Doors Festival in Neu-Isenburg, kommen doch Jahr für Jahr 50 klasse Band aus der Region und weit darüber hinaus, um die 10 verfügbaren Bühnen ordentlich zu rocken. Wir durften auch wieder dabei sein und hatten sozusagen als Opener der Veranstaltung 4 Stunden allerfeinsten Spaß. Wir verneigen uns in Ehrfurcht vor dem herausragenden Publikum, danken artig Ralf, Jürgen und Jannis und freuen uns schon arg auf das nächste Jahr. Ganz viele tolle Bilder folgen in Kürze.

____________________________

Frankfurt 22. Mai 2011

Wir haben dem Sinkkasten und dem Rudi unglaublich viel zu verdanken. Als Rudi uns also neulich erzählte, dass er bald seinen Geburtstag im Club feiern würde, dachten wir, man könnte doch ihm zu Ehren ein kleines Ständchen bringen. Dem ehrbaren Anlass angemessen natürlich akustisch und stilvoll. Offen gesagt waren wir selbst etwas überrascht, wie nett das klang und denken, wir sollten das unbedingt wiederholen. Aber darum geht's ja gerade nicht, daher nochmals Glückwunsch Rudi und alles andere demnächst an dieser Stelle.

Nice Pic made in Tom (thx.).

____________________________

Offenbach 21. Mai 2011

Nun, das erste Open Air des Jahres 11 ist über die Bühne gerauscht, und es hätte besser nicht sein können. Der Wilhelmsplatz in Offenbach war Host des Abends, und neben den Flowers gab es die supersympathischen Knutschfleck aus KA und die legendär und groß aufspielenden Komm'Mit Mann!s aus der Stadt des Meisters. Was sollen wir sagen?!? Es war wunderbar, klasse toll, herausragend, großartig, phantastisch und überhaupt. Danke schön!

____________________________

Frankfurt 30. April 2011

Schon sehr schwierig, mit einer Kamera für 3 Euro 80 ein wirklich schönes Bild zu machen. Egal, Jenser hat's geschafft, und überhaupt war sehr vieles sehr schön an diesem Abend. Der Sinkkasten feierte sein 4o-jähriges und lud nebenbei zum Tanz in den Mai. Club voll, Stimmung herausragend, Frank bestens geregelt und die Crew amtlich. Alles wunderbar. Danke schön. Ach ja, gibt sogar ein paar Videos (thx. E.).

____________________________

Oberursel 16. April 2011

Einer der Auftritte, auf die wir uns dieses Jahr ganz besonders freuen, ist der auf dem Hessentag in Oberursel. Dort dürfen wir am Eröffnungstag, dem 10.06.2011, auf dem Marktplatz gemeinsam mit Tom Beck und den Rodgau Monotones spielen. Und da Oberursel ja bekanntermaßen an den Ausläufern einiger für Stadtmenschen durchaus hoher Berge liegt, haben wir schon mal ein kleines Höhentraining absolviert. Nikola hat's möglich gemacht und Andreas hat's festgehalten.  

____________________________

Ankündigung 30. April 2011

Lust, mit uns in den Mai zu tanzen und nebenbei das 40te Jahr des Bestehens des legendären Sinkkastens angemessen zu feiern? Los geht's um 21:00. Wir freuen uns.

____________________________

5. & 7.März 2011

Ein Wochenende mit einigen Gegensätzlichkeiten aber unendlich viel Spaß. Immerhin durften wir nach unserem sehr feinen Gig Samstag im Spritzehaus zum ersten mal in der Hugenottenhalle spielen. Sagen wir es mal so, es hätten noch ein paar Leute in die Halle gepasst, aber egal, die ersten offiziellen Töne 2011 sind über die Bühne geschwebt und alles war gut. Was sonst? Stephanie berichtet von opulenten Nabucco Aufführungen, Nadine möchte gerne texten und Vendula und Silke machen Fotos. Gut so, denn irgendwie waren unsere bisherigen Fotolieferanten verhindert oder anderweitig beschäftigt. Also besonders lieben Dank an die beiden Mädels und des weiteren an Alex und Patrick.

____________________________

Update

Wir wollten Euch kurz darauf hinweisen, dass wir nicht am 4. Februar 2011 bei Jörg und Mirko in der Bombi Show sein werden. Der Termin wird in die 2te Jahreshälfte 2011 verschoben und wir melden uns, sobald es diesbezüglich Neuigkeiten gibt. Ansonsten auch noch mal danke schön an Christoph, Viva, Peter und insbesondere Heiko für die extrem steile Party. Wir haben uns richtig gefreut, dabei gewesen zu sein :o)

____________________________

Und überhaupt...

... wollten wir Euch noch alles Liebe und Gute für das Jahr 2011 wünschen. Wir würden uns riesig freuen, Euch bei der ein oder anderen Show dieses Jahr zu sehen.

____________________________

Frankfurt, 10. Dezember 2010

MF Jahresabschluss im Frankfurter Sinkkasten mit Step am Bass, dem wahrhaft fantastischen Udo an den Potis und einem einfach wunderbaren und großartigen Publikum. Klasse Gig, super Abend, danke schön.

____________________________

Neu-Isenburg, 27. November 2010

Hoppla, die Zeit rast dahin. Kaum vorstellbar aber wahr, wo die Herren Flowers nach den letzten Gigs im Spritzehaus so überall verweilten. Wir hätten da Spanien, Malta, die Staaten, Polen, Frankreich und noch einiges mehr im Angebot. Daher nahezu unheimlich und logistisch meistergeleistet, dass, wenn der Treffpunkt die legendären Pre-Show-Schnitzel auf den Tisch stellt, alles wieder zusammenkommt. Ein wirklich schöner Gig übrigens und wir danken sowieso allen, die uns an diesem Abend beehrt und mit uns gerockt haben. Danke auch Marion La Belle und Uwe für die Fotos des Abends (click le nombre pls.).

So, jezt noch ganz kurz etwas phänomenal wichtiges in eigener Sache ;o) Wie sich vielleicht schon herumgesprochen hat, werden wir dieses Jahr an Silvester nicht spielen. Um dennoch nicht mit einer guten alten Tradition zu brechen, werden wir im Frankfurter Sinkkasten am Freitag, den 10. Dezember unser Jahresabschlusskonzert für 2010 spielen. Hm, wie sollen wir es sagen, es wäre einfach wunderbar, würdet Ihr vorbeischauen und mit uns feiern... Will you?!?

____________________________

Sachsenhausen, 08. & 09. Oktober 2010

Well, don't know whether it was the Tiger or the Scorpion that was missing. Anyhow, at least Lance, Matt and Tim made it whilst Dirk was staying in NYC or so. Sure he can redeem, however, by joining the shows next year in October. Agreed? Until that we will stick to what we recall from the 2010 Book Fair Spritzehaus gigs, which has been two awesome nights in fact. So and by citing the undisputed style icon and most favorite US drummer, never doubt the power of music and great friends... See you.

____________________________

Updates

Cool, man hat uns mit einigen Bildern der Veranstaltung vom 2. September 2010 bedacht. Hier zu sehen, fröhliche junge Menschen aus der unten erwähnten Zirkusshow. War echt beeindruckend.

Sonst wäre noch zu erwähnen, dass unser Besuch bei Jörg und Mirko vom 22.10.2010 auf den 04.02.2011 verlegt wurde, dass das ursprünglich für September diese Jahr geplante Strandbadfestival in Rodgau im nächsten Jahr stattfinden wird, und natürlich, dass am 08. und 09.10.2010 mit unseren Freunden aus den USA das Spritzehaus gerockt wird. Wir freuen uns sehr.

____________________________

Ginnheim, 11. & 12. September 2010

Sonntag Nachmittag und Marco hat gute Laune. Denn wir hatten erneut die große Ehre, zwei Tage auf dem familiärsten aller Feste, dem Stadtteilfest in Ginnheim, spielen zu dürfen. Obgleich oder weil Kachelmann wieder draußen ist, gab es allerfeinstes Wetter. Es duftete nach Grill und lecker Caipis und das Publikum reichte von hemmungslos (Samstag) bis entspannt zuhörend (Sonntag). Einfach wunderbar. Klar, der Herbst kommt jetzt, aber sollten unsere Open Air Gigs des nächsten Sommers auch nur halb so gut werden, wie die, die wir dieses Jahr mit Euch feiern durften, ist alles gut. Danke für alles.

____________________________

Bergen Enkheim, 4. September 2010

Nun, unser musikalisches Wochenende begann sogar schon 2 Tage vorher, als eine in Hahnstätten nahe Limburg ansässige Firma ihr 150-jähriges beginn. Sehr vorteilhaft war in diesem Zusammenhang, dass ebendiese Firma zufälligerweise über einen beachtlich dimensionierten Steinbruch verfügte, in dem man die Feierlichkeiten beging. Keine Ahnung, wie viele Spots, Lampen, Pars, Beamer, Scanner, Moonlights, Gobos, Dingels und Dongels das Venue erhellten, wir können aber bestätigen, dass es durchaus beeindruckend aussah. Kurz vor unserem Gig gab es noch eine atemberaubende Vorstellung mit Artisten der Zirkusshow Afrika Afrika und Spaß hatten wir dann auch jede Menge auf der Bühne. Wir würden Euch ja schon gerne ein paar Bilder zeigen, irgendwie bekommen wir aber die Fotos nicht vom Handy heruntergeladen. Naja, kommt dann vielleicht später... Bilder von unserem Gig auf dem Berger Markt wollen wir Euch aber natürlich nicht vorenthalten (click). Wie es war?!? Großartig! Wir hätten gerne eine Portion mehr davon mit Pommes und Ketchup...

____________________________

Frankfurt, 28. August 2010

Habt Ihr mitbekommen, was Herr Martín Gastón de Michelis, argentinischer Fußballspieler im Dienste des 1. FCB, kürzlich gemacht hat? Klar habt Ihr. Nur mal angenommen, wir hätten am 28.8. eine vergleichbare Einstellung gehabt, hätten wir wahrscheinlich beim Blick aus dem Fenster entschieden, dass wir uns diesmal nicht auf die Bühne stellen. Warum auch, schließlich regnete es schon den ganzen Tag Hunde und Katzen und verdammt kalt war es obendrein. Gut daher, dass wir nicht mal ansatzweise derartige Gedanken hegten und uns stattdessen einfach nur riesig auf den Gig auf der Journal Bühne des MUF gefreut haben. Also ab zum Museumsufer und, siehe da, die Wolken verzogen sich und Regentropfen wurden an diesem Abend auch keine mehr gesehen. Dafür aber jede Menge bestens gelaunte Besucher, 'ne feine Bühne, Christoph Scheich, der die Orga wie gewohnt im Griff hatte, eine klasse Vorgruppe mit Namen Direct Hit und noch sehr viele andere tolle Sachen. Hatten wir Spaß?!? Yeap, wir hatten unendlich viel Spaß und bedanken uns hiermit bei allen für den extrem tollen Abend. Ähem, Herr de Michelis, öfter mal aufraffen, es lohnt sich... Bilder gibt es hier.

____________________________

Zeilseim, 21. August 2010

Irgendwo im Dschungel dieser Domain steht auch geschrieben, wie wir vor einiger Zeit zu unserem Bandnamen gekommen sind. Klar, der ist nicht einfach so vom Himmel gefallen und da wir ja auf eines jeden Meinung hören, durfte natürlich auch jeder Vorschläge unterbreiten. Einige davon waren eher verspielt, einige davon basierten auf knallhartem taktischen Kalkül. Wir wissen also noch ziemlich genau, dass unter anderem "heute Eintritt frei" auf der Liste der Vorschläge stand. Man stelle sich vor, die Band spielte im Sinkkasten, in der Kapp oder sonst irgendwo und auf dem Plakat steht "heute Eintritt frei". Cool. Die Massen wären nur so geströmt... Da sich jedoch zu dieser Zeit noch ein angehender Jurist in unseren Reihen befand, der uns darauf hinwies, dass eine derartige Irreführung durchaus juristische Probleme zur Folge haben könnte, entschieden wir uns dann doch lieber für Madhouse Flowers. Die Band, die in Zeilsheim als unsere Vorgruppe auf der Bühne stand, hatte offenbar derlei Bedenken nicht. Und überzeugte Musik haben "Freibier" auch gemacht. Ging also gut los, Wetter war klasse, Getränke waren lecker und wir haben uns gefreut, nach über einem Monat Pause wieder mal auf der Bühne zu stehen. Marco mit Nena in Berlin, daher Step am Bass. Publikum und Gig waren auch schön, nur das Ende des Abends kam auf nachvollziehbare Bitte des Veranstalters etwas abrupt. Wer da war, nicht böse sein, dass wir nicht noch mal rausgekommen sind. Ging nicht. Dafür geht's am Samstag ab 21:00 auf der Journal Bühne des MUF weiter. Übrigens, weitere Bilder von Zeilsheim gibt es hier.

____________________________

Grenzach, 02. Juli 2010

Realistisch betrachtet sind an diesem Wochenende einige Dinge passiert, die man nicht wirklich hat erwarten können, die aber grandios sind. Reden natürlich von der Füsseball- WM, denn wer hätte schon gedacht, dass sowohl Brasilien als auch Argentinien höchst verdient die Heimreise antreten...?!? Ein Event, von dem wir jedoch bereits im Vorfeld wussten, dass es großartig wird, hat uns an diesem legendären Wochenende nach Grenzach geführt, wo Icke und seine Jungs & Mädels zum 12. Mal das Badenove Sommerfestival im Dreiländereck auf die Beine gestellt haben. Unser Eindruck in einem Wort zusammengefasst: Kaum steigerungsfähig! Wie, mehr als ein Wort?!? Egal. Ist halt so. Publikum herausragend, Hochsommer, phantastische Orga, 1. FCMF weit angereist, Chrissie am Regler, Marion La Belle an der Linse, dito mit sehr feiner Technik, Band auf den Punkt und so. Danke sowieso für alles. Clicky once or twice!

Ach ja, nachdem die Daten von Bornheim in die Provinz marschiert sind, gibt es nun auch endlich die Best of Pics von unserem kleinen Gig in der CoBa Arena.

____________________________

Frankfurt, 15. Juni 2010

Also hatte die Commerzbank eine klasse Idee. Sie beschloss, das diesjährige Sommerfest ihrer globalen IT Truppe in der Arena zu feiern. War zum einen aufgrund der Anzahl der Besucher schlicht notwendig. Zum anderen stand, warum auch immer, sowieso gerade eine etwas größere Bühne mit LED Screen vor Ort. Die aus unserer Sicht jedoch tollste Idee war, die Flowers für kleine musikalische Darbietungen ins Stadion zu bitten. Ok, wir hatten Zeit, kamen vorbei und hatten unbedingten und allerfeinsten Spaß. Wie auch anders?!? Wir erinnern uns nur zu gerne an die verschiedenen Perspektiven dieses Abends. Zum Beispiel der Blick von der Bühne in ein laut, ausdauernd und wild feierndes Publikum. Groß. Oder aber der Blick nach hinten und den eigenen Popo auf 120 m² Screen eingefangen. Auch mal nett ;o) Besonderen Dank an die Bank, die Crews des Abends aber insbesondere Melanie, Julia und Carolin dafür, dass wir dabei sein durften. Robins & Patricks Bilder gibt es hier!

____________________________

Update Open Doors Vol II

Kennengelernt haben wir die zauberhafte Anett vor einigen Jahren in N-I, wo sie einige ganz besonders feine Fotos unserer Band geknipst hat. Seitdem beehrt sie uns immer mal wieder und betätigt ausgesprochen stilsicher im richtigen Moment den Auslöser. Heraus kommen feine Pixel wie diese hier. Besucht sie doch mal auf Ihrer Domain...

____________________________

Update Spritzehaus

Wie angekündigt, hier die Fotos, die Marion La Belle bei unserem letzten Gig im Spritzehaus geschossen hat, und das obgleich der P. wahnsinnige 32° C Amb. Temp. vor der Tür bescherte.

____________________________

Update Open Doors

Stimmt, wir hatten Euch Fotos von unserem diesjährigen Stelldichein beim Open Doors versprochen und here we go (click to follow thread):

Schau mal!!!

Party People!!!

Lieben Dank dem Gary und dem Uwe.

There is more to come...

____________________________

Hochheim, 12. Juni 2010

Eines steht fest: Im Vergleich zu den zahlreichen Sportlern, die 24 Stunden für die gute Sache gelaufen sind, hatten wir doch einen sehr entspannten Tag.  Und das obwohl der große P. dieses Jahr eine vollständig andere Vorstellung von Summertime und Open Air hat. Ein dezenter Temperatursturz von gefühlten 15° ließ das Publikum und uns etwas frösteln aber natürlich nur, bis die Bühne erklommen wurde, alle Spots auf 10 und der Gig begann. Nun, später sagte man uns, der Hochheimer im Allgemeinen sei eher für dezentes Feiern bei Weißweinschorle & Co. bekannt.  Ähem, wir können das nicht wirklich bestätigen und hatten mit den vielen extrem sympathischen Besuchern einen Höllenspaß. Allerfeinsten Dank jedenfalls.

____________________________

Neu-Isenburg, 11. Juni 2010

Meine Herren, Neu-Isenburg hat schwer gerockt. Wetter cool, Publikum unglaublich, WM Feeling obendrein... Einfach alles gut. Keine weiteren Fragen Herr Dr. Und Pixel werden bald geschubst.

____________________________

Frankfurt, 4. & 5. Juni 2010

Nun, da haben wir also Monate lang gejammert, dass Frühling und Sommer dieses Jahr nicht so ganz nach unserem Geschmack seien, und schwups war er da. Und wie! Leckere 32°, zauberhafter Sonnenschein, zirpende Grillen. Frühlingsgefühle und überhaupt. Klar wäre es opportun gewesen, die Abende in irgendeinem Beachclub, bei Rock am Ring oder sonst wo zu verbringen, Hauptsache draußen. Aber Spritzehaus, so dachten wir uns, wäre ja auch mal wieder 'ne nette Sache. Nö, wir haben es nicht bereut, war zwar sehr warm, aber wirklich klasse. Und weil es so nett war, gibt es hier auch bald ein paar weitere Bilder. Wir danken ganz lieb den vielen Besuchern, die gemeinsam mit uns gefeiert haben und freuen uns auf den ersten Open Air Gig der Saison am 11. Juni in Neu-Isenburg...

____________________________

Frankfurt, 30. April 2010

Interessante 2.5 Monate in der Tat. Der Marco zunächst mit Nena unterwegs und schon wieder auf dem Sprung, mit Herrn von Deylen die Bühnen zu bespielen, der Frank mit der Blue Man Group auf dem besten Weg, die Weltherrschaft zu erringen und der Rest vom Fest im Studio, um in durchaus interessanter Instrumentierung Ton, Geräusch und Gesang auf die Festplatte zu brennen. Aber klar, wenn der 30te Tag des April naht sind alle wieder da und klettern freudig erregt wie immer auf die Bühne des Sinkkasten. Kabel gestöpselt, Sound gecheckt, mit Julian und Rudi über Eintracht & Co. gequasselt, und los geht's. Und nachdem der erste Ton gespielt ist haben wir so um die 3 Stunden einfach nur noch allerfeinsten Spaß. Wie auch anders, wenn der Sinkkasten voll und das beste Publikum von allen großartig gelaunt ist, der ein oder andere neue Song noch etwas grün hinter den Ohren über die Bühne hoppelt, wir uns über Franks dicken Sound freuen und auch mal spaßeshalber eine Nummer aus dem Studio spielen? Nebenbei gab es noch 'nen Geburtstagsgruß und, wie wir meinen, sehr gelungene Fotos von Marion La Belle und, da uns Uwe T. mal wieder beehrt hat, auf partyfotos.de. Have fun, verewigt Euch im Gästebuch und bis bald.

____________________________

Idstein, 13. Februar 2010

Wow, der Gig in der Scheuer war wirklich super. Ein unglaublich gut aufgelegtes Publikum, ein toller Club sowieso, Magic Alex an den Potis und obendrein vor unserem Gig ein ausgesprochen leckeres Essen beim Chef persönlich. Einzig die Bilder fehlen. Schade, gab ja schließlich 'ne Menge zu sehen an dem Abend... Na ja, dann präsentieren wir Euch eben ein Logo, das Euch, wenn Ihr darauf clickt, zu einer gerade entstandenen Webpräsenz führt. Klasse Marion!

____________________________

Frankfurt, 5. & 6. Februar 2010

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett...", ok, wir unterbrechen das Zitat an dieser Stelle. Wäre sonst irgendwie zu schwierig die Kurve zu bekommen. Ging ja auch eigentlich nur darum, einen absoluten Anfang für ein gerade erfahrenes Phänomen zu liefern: 2 Abende, selbes Venue, die selbe Band, die selben Songs und dennoch alles anders. Verwandelt eben. Freitag mit einem einmaligen Gast am Sax (thx. Philipp), Achterbahnfahrt zwischen soft und ausgelassenem Punk (thx. Marc & Chris), Samstag dann 3 Stunden Flowers wie wir uns eigentlich selbst am liebsten hören und sehen. Any news?!? Klar, dank Carina und Marion gibt es seit Samstag den 1. FCMF. Wir fühlen uns sehr geehrt, bedanken uns höflich beim besten Publikum von allen, bei Christoph & Co., bei Daniel Düsentrieb und Alex und betrachten demütig die zahlreichen Bilder La Belles.

____________________________

On Air, 29. Januar 2010

Klar haben wir uns sehr gefreut, dass uns Jörg und Mirko erneut in die Pop & Weck Morning Show eingeladen haben. Also, schwuppdiwupp Kartoffelsupp, die Akustischen, die Cajon und die Spaceorgel eingepackt und ab in die Bertramstrasse. Dort angekommen gab's den legendären Cappucino, interessante Unterhaltungen über möpselnde Mettbrötchen, Schnittchenassi Anja aus OF, eine unglaubliche Anzahl von Praktikantinnen, den Endzwanziger und den IM in Höchstform, eine Ansage mit dem Versuch eines Untertitels aus der Wetterau, entspannte Technik vom Axel, Sprachkurs Teil 7 mit Hüseyin, Grüsse vom Butzi und über allem wachend die souveräne Brigitte. Natürlich konnten wir auch den einen oder anderen Song spielen und waren dann selbst ein wenig überrascht, wie nett die spontan entstandenen Interpretationen von TNT, you spin me round und just can't get enough klangen. Ihr habt es nicht verfolgen können?!? Kein Problem. Ein Click auf den Song Eurer Wahl liefert Hörbares. Den offiziellen Podcast gibt es hier, die Bilder dort. Bliebe noch der Verweis auf das !Boombach Jingle!. Hui, in der Tat 'ne Menge Zeug. Wir hoffen, es gefällt...

____________________________

Frankfurt, 31. Dezember 2009

Hoppla, schon wieder ein Jahrzehnt vorbei. Veranlasst uns doch gerade dazu, daran zu denken, dass wir auch zur Jahrtausendwende im rappelvollen Sinkkasten auf der Bühne standen und darüber hinaus seither unglaublich viele wunderbare Momente mit Euch erleben durften. Ein dickes danke schön dafür. Wir wünschen Euch alles Liebe und Gute, Glück und Gesundheit für 2010, freuen uns schon ungemein auf die nächsten Konzerte mit Euch und verweisen bis dahin auf Marions Bilder des Abends sowie auf ein paar neue Songs auf unserer myspace Seite. Cheers, MF

____________________________

Frankfurt, 10. Dezember 2009

Die Commerzbank hat ganz viele Mitarbeiter und darüber hinaus die Flowers zur Jahresabschlussfeier ins Frankfurter Living geladen. Es gab unter anderem Ragout vom Wildschwein, Tortelinis mit Kichererbsen, nette Musik, viele gut gelaunte Menschen, die Band in weißen Anzügen, einen Zauberer und einige andere tolle Sachen. Bilder von diesem Abend gab es aber leider keine. Dafür hat uns die zauberhafte Anett besonders feine Fotos von unserem kleinen November-Gastspiel in Neu-Isenburg zukommen lassen. Wir freuen uns sehr...

____________________________

Neu-Isenburg, 21. November 2009

Nee, gibt überhaupt nix zu meckern. Der Gig im Treffpunkt war nämlich einfach großartig. Lieben Dank dem wahrlich herausragenden Publikum, unserer Crew um Jessy und Chrissi und natürlich auch Martina & Co. Wir freuen uns schon auf November 10 und schauen uns bis dahin Marions Bilder an.

____________________________

Frankfurt, 7. November 2009

Nanu, was ist das?!? Die Flowers bei der Außenwette von Wetten das...? Oder beim Making Of eines neuen Videos? Vielleicht aber auch beim Dreh des nächsten Persil Werbespots? Nicht doch. Stattdessen wurde uns die Ehre zuteil, zahlreiche Damen und Herren der Firma Thomas Cook beschwingt durch zwei Abende rocken zu dürfen. PP hat's fantastisch und mit viel Liebe organisiert (Svenja, Du bist großartig), der Jürgen hat's geregelt (thx.) und die wunderbare Annika hat uns gezeigt, dass es viel Spaß macht, mit einer echten Diva feinen Soul zu spielen. Sehr schön. Yeap, Bilder gibt's auch.

____________________________

Frankfurt, 16. & 17. Oktober 2009

Well, our dear friends Lance, Dirk, Matt und Tim (aka the Tiger and the Scorpion) from Portland have been striving for serious party. Quite a challenge thus to make this year's joint events meeting all expectations. Sunday morning, 3.00 hrs. CEST, however, all of us were of the opinion, that these shows have been the best ones ever. In short conclusion, Spritzehaus is the place to be and you guys rock. Pics? Comments, hints, whatsoever? Always appreicated. The guestbook or our mailbox is at your disrection.

____________________________

Lust, mit uns und den Stilikonen aus Oregon das Spritzehaus zu rocken...?

____________________________

Frankfurt, 18. & 19. September 2009

Während wir in Ermangelung brauchbarer Bilder beim letzten Mal noch Joghurtbecher freistellen mussten und damit zumindest eine sehr unterhaltsame Diskussion im Gästebuch  losgetreten haben, gibt's von den Gigs an diesem Wochenende dank Marion La Belle doch einiges zu sehen.  Und weil wir uns noch immer sehr über die überragende Stimmung bei unseren jüngsten Auftritten im Spritzehaus freuen, können wir die nächsten Shows im Oktober an gleicher Stelle kaum erwarten. Übrigens, das Gästebuch eignet sich ganz hervorragend dazu, uns mitzuteilen, wie Ihr die neuen Songs auf dem Zettel findet, wie Euch der Surprise-Slot vom Alex gefallen hat oder wie das Wetter wird. Lust?!?

____________________________

Frankfurt, 6. September 2009

Wir wollten es doch nicht versäumen, Euch die Bilder unseres kleinen aber feinen Gastspiels auf dem diesjährigen Stadtteilfest in Ginnheim zu präsentieren. Viva la Vida hat jedenfalls an der Kamera alles gegeben und z.B. mit diesem Foto den durchaus familiären Charakter der Veranstaltung wunderbar eingefangen. Wir hatten allerfeinsten Spaß und glauben, dem Publikum hat es auch ganz gut gefallen. Mehr?

____________________________

Best of Summer 09 Bilder gäbe es dann auch wie angekündigt. Ansonsten ist es zwar noch ein wenig hin, bis wir alle wieder aus dem Urlaub zurück sind, aber wir freuen uns schon jetzt riesig auf die kommenden Shows :o) Schlagen vor, wir genießen bis dahin das tolle Wetter und sind gespannt, welche neuen Songs es auf den Zettel schaffen.

____________________________

Frankfurt, 16. Juli 2009

Summerbreak. Ist uns daher ein besonderes Anliegen zu äußern, dass die letzten Monate, die Open Airs die wir gespielt haben und der Spaß, den wir mit Euch hatten unbeschreiblich und wunderschön war(en). Ganz besonderen Dank dafür.

Viel Glück mit dem Wetter hatten wir obendrein, da passte es gut ins Konzept, das bei unserem kleinen Gastspiel vor dem Frankfurter IBC für die Damen und Herren der Deutschen Bank und der AIG nach regenreichen Tagen mal wieder 28° und Sonnenschein angesagt waren. Der Fotoroadie war zwar dieses mal zu spät, tat der Stimmung des Abends aber keinen Abbruch ;o)

Für die kommenden Wochen verabschieden wir uns dann mal in den Urlaub und freuen uns schon riesig, Euch bald wieder bei einem der Flowers Konzerte begrüßen zu dürfen. Stay tuned, denn wir gehen davon aus, dass wir demnächst einige zusätzliche Termine verkünden können. Und mehr Bilder gibt's bald auch. Cheers, MF.

____________________________

Frankfurt, 12. Juli 2009

Madhouse Flowers beim Frankfurter Osthafensommer, Vol II. Guckst Du.

____________________________

Frankfurt, 11. Juli 2009

Neues Spiel, neues Glück. Nachdem der Osthafensommer im Jahr 2006 zwar 'ne feine Veranstaltung war (s.u.), das Wetter jedoch einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hatte, entschied man sich in diesem Jahr einen neuen Versuch zu wagen und der kleinsten Metropole der Welt ein neues, nachhaltig stattfindendes Großevent zu schenken. Und groß kann die SOF Crew um Dani, Thorsten und Co. besonders gut, also nicht verwunderlich, dass viele Tausende kamen um im Osthafen zu feiern. Nun, es war sehr voll, laut und gefährlich und wir hatten unglaublichen Spaß auf der Bühne. Obendrein aber auch dahinter mit den supernetten Mädels und Jungs von Sushiduke und Soundtrack. Ja, war wirklich ein runder Abend und Bilder folgen sowieso demnächst.

____________________________

Frankfurt, 27. Juni 2009

Nee, hätte uns mal jemand erzählt, dass wir eines Tages im heiligen Rund des Frankfurter Waldstadions spielen würden, wir hätten es schlichtweg nicht geglaubt. Und offen gesagt, sind wir auch einen Tag danach noch immer etwas ungläubig, dass wir dort, wo üblicherweise die Eintracht ihre Gegner versenkt und, wo beispielsweise Herren Gahan, Gore und Fletcher noch vor kaum 2 Wochen standen, spielen durften. Nun, war aber tatsächlich so, wie Marions Bilder belegen. Hey, ein wirklich grandioser Abend mit einem unglaublichen Publikum, lecker Caipis und spontanen Einlagen von Peter Fischer und Axel Hellmann. Wir denken, dass wir diesen Abend wohl kaum vergessen und unseren Enkeln auch in 50 Jahren noch davon erzählen werden... ;o) 

____________________________

Langenselbold, 13. Juni 2009

Schon wieder ein Bild, auf dem wir uns mit strahlenden Gesichtern am Ende eines Auftritts von einem fantastischen Publikum verabschieden. Diesmal in Langenselbold beim Hessentag 09. Und ja, wir hatten doch tatsächlich schon wieder unglaubliches Glück mit dem Wetter, denn die Tage davor war es wohl eher ziemlich durchwachsen, nass, kalt und bäh. Aber an diesem Tag schickte P. nur kleine Wölkchen, feine Temperaturen und viel blauen Himmel. Klar, das viel los und die Stimmung grandios war. Wirklich ein sehr schöner Gig. Bilder? Logo.

____________________________

Offenbach, 6. Juni 2009

Nein, wirklich keine böse Absicht, dass der Bericht über unser kleines Gastspiel in Offenbach so lange auf sich warten ließ. In der Tat ist jedoch der Dan, der seit einiger Zeit sagen wir mal den Content dieser Seite pflegt, nicht immer abkömmlich... Ändert sich aber bald. Und das, was wir über den Gig in der Stadt am Main zu berichten haben, ist sowieso komplett positiv, hatten wir doch nicht nur beim Gig selbst 'ne Menge Spaß, sondern insbesondere davor, als wir den Helden von Truck Stop bei Ihrem Gig zugeschaut haben. Und ob Ihr es nun glaubt oder nicht, es gab da den ein oder anderen Song auf deren Setliste, den wir durchaus schon mal gehört haben und somit hätten locker mitsingen können. Haben wir aber nicht. Sind doch Rocker, oder?!? Ausserdem haben wir ja auch gar nicht diese wunderbar sonoren Stimmen. Egal. Ach ja, wäre noch zu erwähnen, dass es ziemlich kalt war, und den ganzen Tag geregnet hatte aber sonst war alles dufte. Danke also dem tapferen und frierenden Publikum und dem OCO für die prima Organisation. Noch viel mehr Dank der Dame am Eingang des Rathauses, die dem Schreiber dieser Zeilen den Trick mit dem Wasserhahn erklärt hat. Ohne den wäre es sicherlich nicht annähernd so schön geworden... ;o)

____________________________

Voranzukündigen wäre noch, dass der Chrissie, nachdem er unsere Backline von A nach B getragen hat, jede Menge Fotos von unserer Show am Tag der Eröffnung gemacht hat. Und wenn unser neuer Webroadie Dan mal Zeit hat, die Best of 873 Jury befragt wurde und das Wetter wieder schön ist, werden wir sie natürlich auch auf unserer Seite posten. Einen kleinen Vorgeschmack jedoch vorab.

____________________________

Neu-Isenburg, 5. Juni 2009

Nun, wäre nicht das erste Mal, das wir über das wunderbare Open Doors Festival in Neu-Isenburg geschwärmt hätten. Um also, obgleich durchaus berechtigt, nicht schon wieder in die gewohnten Jubelarien zu verfallen, erfreuen wir uns kurz daran, dass Chris (1.v.l.) mitten im Set festgestellt hat, dass er die Kappe, die Marco am Rickenbacker Bass (2.v.r.) trug, irgendwo schon mal gesehen hat. Nee, nicht Helmut Schmidt sondern Brian Johnson trägt auch so ein Teil. Und während die beste AC/DC Coverband überhaupt auf gleichem Festival im Gleis 1 aufgeräumt hat, versuchten wir uns an dem Stück mit den drei Buchstaben. Guter Song. Bringen wir noch ganz groß raus... :o) Bilder gibt es hier und da.

____________________________

Frankfurt, 1. & 2. Juni 2009

Weitere zwei Tage IDTF, jede Menge toller Erlebnisse, leckere Caipis Teil 2, Wassershows und Sonnenuntergänge, die Flowers mal chilly, mal on the rocks, mal 1, mal 5/6. Und das fantastischste Publikum von allen laut und ausdauernd. Was meint Ihr, sollte Frankfurt nicht mehr solcher Veranstaltungen haben?!? Anyhow, Marion hat hier feine Bilder geparkt. Thx. indeed. Apropos parken, so etwas könnt Ihr doch auch, oder?!? Web 2.o oder so :o)

____________________________

Frankfurt, 30. & 31. Mai 2009

Da feierte die kleinste Metropole der Welt also mal wieder ein richtig großes Fest, stellte viele Bühnen an den Main, lud einige hunderttausend Menschen ein und freute sich auf 'ne gute Zeit. Herr P. wurde um feines Wetter gebeten und wir auf zwei Bühnen gestellt. Dort haben wir dann alles gegeben, waren sehr angetan von der Grösse der Centerstage, haben uns über den Kurzbesuch des hr gefreut, fanden den Caipi am Journal Frankfurt Stand extrem gut gelungen, haben die Lasershow am ersten Tag nicht mitbekommen, fanden sie jedoch am zweiten Tag phänomenal und sowieso war alles klasse. Nun, wir freuen uns auf die nächsten beiden Tage und wer nicht kommen kann, sieht hier, wie es war. 

____________________________

Frankfurt, 20. Mai 2009

Also, Ihr werdet Euch bestimmt fragen, was dieser nicht gerade perfekt freigestellte Joghurtbecher auf unserer Seite zu suchen hat. Habt ja auch Recht. Die Sache ist die, wir hatten bei unserem letzten Gig im Spritzehaus zwar 'ne Menge Kameras dabei aber irgendwie fand sich keine(r), die/der ein paar Bilder knipsen wollte, die wir Euch hier hätten präsentieren können. Wir sollten also demnächst mal eine Stellenanzeige mit Titel "Junge(r) Dame/Herr zum Mitreisen gesucht" posten, dann wird's auch wieder was mit den Bildern. Oder einen Fotocontest ins Leben rufen. Oder demnächst die Bilder einfach selbst von der Bühne schießen. Klar, letzteres wäre natürlich ein wenig schwierig, schließlich sind wir ja keine Mädels, die mehr als eine Sache auf einmal machen können. Aber schauen wir mal... Letzten Mittwoch im Spritzehaus jedoch wären Fotos von der Bühne absolut unmöglich gewesen. Denn es war voll, sehr voll. Und heiß, sehr heiß. Und hat einfach nur großartig gerockt. Hot eben (versteht Ihr jetzt?!?). Anyhow, wenn Ihr keine Lust mehr auf Joghurtbecher habt, und das neu entdeckte Gästebuch nutzen wollt, uns mitzuteilen, wie wir demnächst zu fantastischen Bildern kommen, wir werden es auf jeden Fall sehr aufmerksam verfolgen ;o)

____________________________

Vorankündigung für den 20. Mai 2009

Etwas weiter unten ist die Geschichte zu lesen, was wahrlich unverschämte Orthomyxoviridae an einem Tag im Februar diesen Jahres mit Chris' Stimme angestellt haben. An eben diesem Tag haben wir spontan beschlossen, dass wir schnellstmöglich erneut im Spritzehaus in Frankfurt spielen werden, um dem besten Publikum von allen eine Show ohne Handicap bieten zu können. Nun, dieser Gig findet hier am 20. Mai 2009 statt und wird keinen Eintritt kosten. Ach ja, am Tag drauf, so munkelt man, ist ein Feiertag. Spricht also nichts gegen einen exzessiven Abend mit guter Laune und so... Seid Ihr dabei?!?

____________________________

Frankfurt, 30. April 2009

Oh ja, Ihr hattet Lust mit uns in den Mai zu tanzen und wir fanden es einfach großartig.  Kein Wunder, hatten wir doch an diesem Abend den Marco wieder eingesammelt, der die letzten 6 Wochen mit dem W durch DACH getourt ist. Und den Frank Müller, der die letzten Monate mit der Blue Man Group durch Europa zog. Und den Snoody, der zur Zeit eine Strecke von 500 Kilometern für einen Gig in Frankfurt zurücklegen darf. Kurzum, da wir nun alle wieder da waren, stellten wir uns vor das überhaupt weltbeste Publikum von allen und hatten Spass, sehr viel Spass...

 

 

____________________________

Lust, mit uns in den Mai zu tanzen...?!?

____________________________

Frankfurt, 04. April 2009

hr3 rockt die Stadt und wir mittendrin und voll dabei :o) Bei der Frankfurter Megaveranstaltung hr3@night, bei der so ziemlich alle Acts am Start waren, die derzeit die deutschen Charts aufmischen, durften wir uns im wunderschönen Zoo Palais die Bühne mit Phillipp Poisel, Fräulein Wunder und den sensationellen Jungs von Polarkreis 18 teilen. Vivas Eindrücke von einer grandiosen Nacht mit tollem Publikum gibt es hier. Besonders lieben Dank übrigens auch dem ganzen hr3 Team, den Jungs von kce, Frank Müller und den entspannten Helden Daniel und Jürgen.

____________________________

Nachlese

Kaum zu glauben, was man so alles findet, wenn man ein wenig kramt. War zwar ohne Marco, Hannes und Stefan, dafür aber mit Matthias und Willy und offen gesagt auch schon ein wenig länger her. Aber immer noch sehr nett. Was meint Ihr?!?

Mehr davon gibt es übrigens seit heute auf youtube.de.

____________________________

Frankfurt, 21. Februar 2009

Quartier Latin die 56te und viele Tausend Studenten & Co. feiern in der Uni Frankfurt was das das Zeug hält. Nebenbei treffen wir einige gute Bekannte und eine klasse Newcomerband, freuen uns über lecker Bockwurst und Kartoffelsalat mit Paprika, geben alles und haben 'ne Menge Spaß. Danke Claudia & Marion.

____________________________

Frankfurt, 14. Februar 2009

Die Influenza, auch „echte“ Grippe genannt, ist eine durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen, anderen Säugetieren und Vögeln. Die Influenzaviren gehören zur Gruppe der Orthomyxoviridae. Im Volksmund wird die Bezeichnung Grippe häufig für grippale Infekte verwendet, bei denen es sich aber um verschiedene, in der Regel deutlich harmloser verlaufende Viruserkrankungen handelt... (Quelle: Wikipedia)

Naja, deutlich harmloser ist gut, denn Chris machte vor einigen Tagen ziemlich heftige Bekanntschaft mit einem der unten abgebildeten Bösewichte. Dazu kam dann wohl noch der Freitag zuvor, der auch ziemlich deutliche Spuren hinterlassen hatte. Jedenfalls war Chris' Stimme im ersten Set plötzlich nicht mehr da wo sie normalerweise hingehört und nach einem etwas improvisierten aber dennoch feinen ersten Set war in der Backstage zwangsläufig kurze Suche nach Plan B angesagt. Und da es wohl keinen Sinn machte, Chris' Stimme gänzlich zu ruinieren, entschieden wir uns, noch 2 Songs zu spielen, den Gig abzubrechen und an einem späteren Termin zu wiederholen. Gesagt getan, raus auf die Bühne, Publikum aufgeklärt, höflich gebeten, möglichst laut mitzusingen und losgelegt. Was folgte, war nach unserer Meinung einfach wunderbar, denn die Menge vor der Bühne sang nicht nur irre laut, sondern auch klasse, kurzum es war uns einfach unmöglich, so durch den Gig getragen die Bühne zu verlassen. Die Show lief also doch noch weitere eineinhalb Stunden und war vielleicht einer der aufregendsten Auftritte, die wir bisher gespielt haben.

Den Ersatztermin spielen wir natürlich dennoch wie zugesagt, heißt, dass wir am 20. Mai 2009 (Mittwoch vor Christi Himmelfahrt) wieder in Alt-Sachsenhausen vorbeischauen. Mal gespannt, ob die Stimmung im Club dann ähnlich großartig sein wird... 

____________________________

Frankfurt, 13. Februar 2009

Freitag Abend im Spritzehaus. Gesellschaftliches Ereignis # 1: Die hier abgebildete und neu zugezogene junge Dame feiert ihren Geburtstag. Wir gratulieren mit etwas Verspätung. Die Handycam knipst fürs Familienalbum. Alle sind gut gelaunt. 

Übrigens, wir finden die Bilder jetzt wirklich nicht so schlecht...

____________________________

Frankfurt, 13. Februar 2009

Nun, es soll ja den Einen oder Anderen geben, der ziemlich respektvoll auf den Kalender blickt, wenn sowohl die Zahl dreizehn als auch ein Freitag zusammenkommen. Nicht jedoch deswegen, sondern einfach nur, weil die Nacht unglaublich früh beendet war, kam uns wohl auch kurz der Gedanke, wir könnten doch einfach mal im Bettchen weiterkuscheln. Aber nix da. Raus aus den Federn und ab zum hr. Dort warteten schon Jörg und Mirko, die die Bombi Show wie immer sehr souverän gerockt haben. Zwischendurch gab es lecker Kaffee, Aufzugsfahrten nach Stockwerk F, herausragende Kekse von der Schnittchen-Assistentin, den guten Ton vom Axel, unglaublich schlechte Witze aus Hofgeismar,  sehr hilfreiche Hinweise von Brigitte, ein Jobangebot für das Call Center und hin und wieder auch uns akustisch, live und ohne doppelten Boden.  Klasse Morgen, weltklasse Team, alles gut und danke schön.

Die Songs 1, 2, 3, 4 und 5 gibt es samt Anmoderation beim Click auf die Zahl Eurer Wahl und weitere Pics folgen dank dem Team der Schnittchen-Assistentin in Kürze.

____________________________

Nachlese Silvester 2008

Irgendwie finden wir dieses Bild ganz besonders schön, zeigt es doch, wie eng es in unserem Wohnzimmer zugeht, wenn wir dort auf der Bühne stehen. Man hört das übrigens öfter, wenn die Großen des Biz von der besonders Intimität der Clubkonzerte schwärmen und ja, wir mögen das natürlich auch ausgesprochen gerne... Der Bernd von Partyfotos (thx.) hat dieses feine Foto geknipst und hat noch viele weitere Bilder auf seine Seite gestellt. Ihr wollt sie sehen?!? Kein Problem. Link folgen, Account anmelden und los geht's.

____________________________

Frankfurt, 31. Dezember 2008

Nur mal angenommen, es gäbe die Sache mit dem Murmeltier wirklich, würden wir wahrscheinlich Vieles dafür geben, dass der sich stets wiederholende Tag ein 31. des Monats Dezember wäre. Schließlich bietet sich dieser Tag per se dafür an, tolle Pläne für das kommende Jahr zu schmieden und darüber hinaus, sich über den ein oder anderen feinen Moment der vergangen Monate zu freuen. Und außerdem führt uns an diesem Tag unser Weg mit ausgesprochener Regelmäßigkeit auf die Bühne des Frankfurter Sinkkasten. Dort warten dann schon Julian, der uns stolz die Dekoarbeit der vergangenen Tage präsentiert, Rudi, der sich an diesen Abenden immer besonders gediegen anzieht und die ein oder andere nette Story aus lang vergangener Zeit zum Besten gibt, Emma, der freudig erregt, ständig imaginär trommelnd die Lampen einstellt, Jörg, der die Platten eigentlich nur noch dann auflegt, wenn die Flowers spielen und natürlich die beste Crew von allen, dieses mal um Frank "the wizard" Müller, Günter und Chrissie. Und wenn dann alle Vorbereitungen abgeschlossen und die letzten Töne des Soundchecks gespielt sind, bleibt eigentlich nur noch eine ungeheure Vorfreude auf einen schönen Gig...

Und den gab es dann auch zum Jahreswechsel 08/09 wieder. Riesenspaß, dicker Sound, feine Party und vor allem und wie so oft ein wahnsinnig tolles Publikum. Ein fettes Danke dafür! Wir freuen uns schon ungemein auf viele tolle Parties mit Euch in 2009. Klar.

Und Claudis Bilder der Nacht gibt es hier.

____________________________

Frankfurt, 5. Dezember 2008

Also, wenn PwC den Staff Day feiert, werden keine Kompromisse gemacht. Das wussten wir bereits, durften wir doch schon mal vor ca. 2 Jahren an der Festhalle dabei sein. Die Veranstaltung damals war einfach unglaublich und verständlich, dass wir einfach nur gespannt waren, ob es in 2008 im Frankfurter Cocoon ähnlich wild werden würde. Kurzum, es wurde. Definitiv eine klasse Firma, supernette und besondere Leute, punktgenaue und dennoch liebevolle Organisation und überdimensional viel Spaß. Vielen Dank, dass wir neben RH&DP am Start sein konnten. Pixel werden hier geschubst.

____________________________

Neu-Isenburg, 22. November 2008

Der Tag der Erkenntnisse. Ohne Backline keine Show. Ohne Soundcheck kein schlanker Monitor ab 100 Hz. Ohne Uwe keine Fotos. Ohne Euch sind wir nichts.

Aber zum Glück ist das ja alles nur hypothetisch, drum fanden wir den Samstag bei Martina im Treffpunkt wie so oft einfach nur herausragend. Sehr herausragend....

____________________________

Frankfurt, 16. November 2008

Mädels aufgepasst. Gerade erreicht uns eine aufregende dpa Nachricht mit der Überschrift "Wo war eigentlich Marco" im Presseticker. Nun, da wir uns das natürlich auch die ganze Zeit gefragt haben, hier der alles entschlüsselnde Tickertext:

"... die ganze Zeit hat sich Marco mit Semino Rossi auf Tour "beschäftigt"... Deutschland, Österreich und die Schweiz... das waren und sind immer noch die Ziele der Semino Rossi Tour Herbst 2008. Anschließend ist Marco mit Schiller nach Griechenland gefahren und hat nach seiner Rückkehr noch mal schnell mit Max Mutzke bei der Schach-Olympiade gastiert. Nun ist er wieder da und wird beim Gig in Neu-Isenburg mitspielen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz besonders bei Stephan Arnold bedanken, der als Marcos Sub in der Zeit seiner Abwesenheit gespielt hat".

Ach so war das. Und hier noch 2 Bilder zum Träumen. Und zum mit uns gemeinsam Freuen auf den 22...

____________________________

Nachlese Wildau 2008

Der Nick hat uns am 24. Oktober angesprochen, hat gedreht, hat geschnitten, hat es veröffentlicht und uns den Link geschickt. Wow! Wir finden es supernett, klasse, herausragend, phantastisch, einfach unbeschreiblich. Ganz besonders lieben Dank dafür.

____________________________

Frankfurt, 8. November 2008

Nun, das Venue kannten wir bereits, da wir dort vor ca. 2 Jahren für eine andere Firma spielen durften. Und wir konnten uns auch noch sehr gut daran erinnern, dass wir sehr beeindruckt waren. Klar also, dass wir uns sehr darüber gefreut haben, als wir hörten, dass Siemens Healthcare in den heiligen Hallen des LHFTC feiern würde und uns gebeten hatte, dem Abend den musikalischen Rahmen zu schenken. Lang geredet, kurz im Sinn, war toll. Sehr toll! Danke Semmel. Und Daniel beschert uns die Bilder in s/w.

____________________________

Wildau/Berlin, 24. Oktober 2008

Meine Güte, hatten wir einen Spaß :o) Würden hier eigentlich auch zu gerne in epischer Breite darlegen, wo und in welcher Position wir unseren jüngsten Musiker gegen 5:00 in einer Räumlichkeit in der Nähe seines Betts auffinden durften (nur um Missverständnisse zu vermeiden sei angemerkt, dass er natürlich alleine war). Warum ebendieser Musiker ab ca. 3:15 auf einmal eine unglaubliche Ähnlichkeit mit Al Pacino hatte, wäre auch erwähnenswert, hatte es doch ebenfalls direkt mit seinem späteren Fundort zu tun.

Aber da wir ja wie Ihr wisst alle miteinander recht gut  erzogen und anständig sind, werden wir diese kleine Geschichte für den Moment leider für uns behalten müssen. Später vielleicht. Mal sehen...

Ach ja, besonders lieben Dank auch noch an Matze & Co., freuen uns immer wieder ... ;o)

(Click mich und ich werde größer)

____________________________

Frankfurt 17. & 18. Oktober 2008

Is there anything wrong about repetitions? Well, we think not at all, in particular in case our dear friends and style icons Lance, Dirk, Matt und Tim (aka the Tiger and the Scorpion) from Portland are associated therewith...

2008 marked the third time in a row that we jointly performed two shows in Frankfurt Spritzehaus and we have been pretty sure before already, that this would be the greatest ever. It turned out to be true as we indeed had lots of fun and great music during these awesome days. Thx. guys. Apart from that we appreciated it a lot that we made many new friends and of course, we are looking forward with due excitement to continuing this fantastic event in October 2009. Stay tuned.

Pics on speed!

____________________________

Ankündigung für den 17. & 18. Oktober 2008

Fragt uns bitte nicht, was auf dem Bild zu sehen ist, schließlich wissen wir es selbst nicht so genau. Die Jungs jedoch, die uns das Bild geschickt haben, kennen wir dafür umso besser, haben sie uns doch bei unseren Spritzehaus Shows im Oktober der letzten Jahre nicht nur besucht, sondern sich auch gleich als Opener auf die Bühne gestellt und Ihren Teil zu bemerkenswerten Abenden beigetragen. Und da Lance, Dirk und Matt nach weiter Reise mal wieder in der Stadt sind, werden sie selbstverständlich vorbeikommen, den Opener machen und dabei bestimmt auch erzählen, was es mit dem Foto auf sich hat. Vielleicht auch wieder in Lautschrift vom Zettel abgelesen. Oder so. Ehrensache. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf 2 ganz besondere Abende im Spritzehaus.

____________________________

Frankfurt 28. September 2008

Die FNP meinte, Ginnheim habe mit unserer Einladung den ganz großen Wurf gelandet. Das finden wir natürlich ganz besonders nett, müssen das Kompliment aber ganz schnell wieder zurückgeben. Denn ein derart liebevoll veranstaltetes Straßenfest ist ohne Frage etwas ganz besonderes und drum haben wir uns unglaublich gefreut, dabei sein zu dürfen. Das wunderschöne Wetter und nebenbei auch das Catering in unserer ehemaligen Stammkneipe trugen natürlich auch dazu bei, dass wir den ganzen Tag einfach nur extrem gute Laune hatten. Und das, obwohl mindestens 5/6 von uns noch mit den Auswirkungen vom Freitag und einer Grippe beschäftigt waren. Klassischer Fall von Überkompensation also. Ähem, Ginnheim, wenn Ihr das nächstes Jahr noch mal macht, ruft Ihr uns an?  Clickerly-click für die Bilder in s/w.

Ach ja, wenn irgendjemand Lust hat, uns zu schreiben, wie ihr/ihm unsere letzten beiden Gigs gefallen haben, oder sonst irgendeine Nachricht loswerden möchte, hier ginge es zu unserem Gästebuch. Würden uns ja schon sehr freuen...

____________________________

Frankfurt 26. September 2008

Damen und Herren, schon wirklich erstaunlich wie die Zeit vergeht. Schließlich ist es mittlerweile schon 15 Jahre her, dass die Flowers ihren ersten Auftritt gespielt haben. Der fand zwar in einer mittlerweile abgerissenen Halle in Frankfurt statt, aber einen besseren Ort als den Sinkkasten konnten wir einfach nicht wählen, um unsere kleine, feine Jubiläumsshow zu spielen. Klar, dass wir uns schon wochenlang vorher darauf gefreut haben und klasse, dass uns hr3 sogar mit einem kleinen Geburtstagsständchen bedacht hat (thx. Jörg). Der Abend selbst hat dann auch ganz schön gerockt, kein Wunder, hatten wir doch mit Gernot und Gebbi zwei gute Freunde auf der Bühne, die uns, kräftig ins Horn blasend, klasse unterstützt haben. Und good old Matthias hat auch den langen Weg aus Berlin auf sich genommen, um mit uns auf und hinter der Bühne zu feiern. Sehr schöner Abend. Allen zu danken, die uns in den letzten 15 Jahren unterstützt haben, würde hier wohl zu weit führen, also beschränken wir unseren Dank für den Moment mal auf die, die am Freitag mitwirkten: (i) Euch (!!!), (ii) Frank Müller, (iii) unsere Stage Crew um Daniel und Lukas, (iv) die Sinkkasten Crew um Rudi, Julian, Chris und Emma, (v) Gernot, Gebbi und Zwieback, (vi) Anja und Holger und natürlich (vii) Swetlana und Uwe von Partyfotos. Yeap, feine Bilder gibt es hier und da.

____________________________

St. Moritz 22. August 2008

Nein, nein, das Leben eines Musikers wird mitnichten nur von Rehearsal Sessions in 5 m² großen Proberäumen, Auftritten in dunklen, verrauchten Kellern und winterlichen Aufnahmen in unbeheizten Studios dominiert. Manchmal gibt es tatsächlich wunderschöne Ausnahmen von dieser vielleicht etwas zu legendären Routine. So zum Beispiel an diesem Wochenende, als uns eine Einladung erst 8 Stunden über die Autobahn und dann 1 Stunde über den Julierpass geführt hat. Nun, wir dachten, Euch gefällt dieses Bild vielleicht ebenso gut wie uns und sagen danke schön an die, die uns das ermöglicht haben. Ach ja, lieben Gruss an Steven. Gerne jederzeit wieder.

____________________________

Alzenau 09. August 2008

Hui, das würde jetzt wirklich ganz schön lange dauern, wenn wir aufzählen würden, warum uns der Gig beim Alzenauer Stadtfest so unglaublich viel Spaß gemacht hat... Kurz zusammengefasst: Sagenhaftes Publikum, unglaublich tolle Organisation, einfach alles super. Danke schön Mario. Daniels Bilder der Nacht gibt es hier!

____________________________

Frankfurt 04. Juli 2008

Der hr hat ebenso wie die FAZ und viele andere Zeitungen ordentlich für den guten Zweck getrommelt, auf das viele Besucher kommen mochten. Und diejenigen, die vorbeischauten, um das sehr abwechslungsreiche Programm um Chapel Hill, die King Baumgardt Bluesband, den Leningrader Cowboy Lyle Närvänen, Frank Wolff & Co., Bauchtanz und den Flowers im Frankfurter Sinkkasten zu verfolgen, hatten in der Tat jede Menge Spaß. Nun, wir können auch nicht behaupten, dass der Abend in irgendeiner Art langweilig gewesen wäre, schließlich gab es unter anderem Kaffe und Keks, jede Menge netter Kollegen und einfach nur entspannte Stimmung. Danke schön an alle Beteiligten, den Gästen, die so ganz nebenbei und ohne jeden Pathos Not gelindert haben und insbesondere natürlich an  Peter, Rudi und Julian.

____________________________

Neu-Isenburg 25. Juni 2008

Ok, wir sind offen. Irgendwie waren wir der Annahme, dass wir am Tag der Zielankunft der hr-inline Tour in Neu Isenburg ähnlich volles Haus wie bei unserem Gig auf dem Open Doors (s. Bild oben) haben würden. Aber irgendwie war Herr P. der Meinung, es müsse nach einer langen Zeit großartigen Wetters mal wieder ordentlich regnen. Und wenn er sich etwas vornimmt, dann macht er es auch richtig... Egal, wir erinnern uns an einen superschönen Abend mit feierwütigen (wenn auch erschöpften und etwas nassen) Inlineskatern, darüber hinaus vielen gut gelaunten Besuchern ohne Rollen, einer Setliste, die hinsichtlich des Timings kaum besser hätte sein können ("[...] so, wir machen dann mal Pause..."), netten Menschen vom hr und die Achterbahnfahrt beim Halbfinale in der Hugenottenhalle. Also, Regen hin oder her, war schon sehr schön. Fand die FNP offensichtlich auch.

____________________________

Vorankündigung für den 4. Juli 2008

Hoppla, ein Satellitenfoto auf unserer Seite. Ein schönes und beeindruckendes Bild? Eigentlich schon, aber wie so oft liegen auf unserem kleinen Planeten natürliche Schönheit und Katastrophe sehr eng beisammen. Denn durch den Zyklon Nargis wurden Anfang Mai 2008 in Burma Tausende Menschen getötet und ca. 1,9 Millionen Menschen in akute Not gebracht. Nur 2 Wochen später bebte in der Sichuan Provinz in China die Erde. Fast 70.000 Menschen wurden getötet, 5 Millionen Häuser wurden zerstört und 5,8 Millionen Menschen wurden obdachlos. Und wie von allen uns von vorherigen und ähnlichen Katastrophen als Muster gut bekannt füllen derartige Ereignisse eine Woche die Breaking News der Medien, wecken kurzzeitig die Solidarität, geraten dann aber viel zu schnell in Vergessenheit...

Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, Teil des Programms der Benefizveranstaltung "KÜNSTLER FFM HELFEN" am Freitag, den 4. Juli 2008 im Frankfurter Sinkkasten zu sein. Wir werden an diesem Abend die Bühne mit den fantastischen Kollegen von Frank Wolff, der King Baumgardt Blues Band, Zelia Fonseca, Hanan Kadur, Lyle Närvänen, Anselm Wild und Chapel Hill teilen und der hr3 Moderator Volker Rebell wird durch den mit Sicherheit sehr abwechslungsreichen Abend führen. Der komplette Erlös der Veranstaltung wird über die Hilfsorganisation "Medico International" den Betroffenen der beiden Katastrophen zukommen.

Wir würden uns riesig über Euer zahlreiches Erscheinen freuen.

Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier.

____________________________

Neu-Isenburg, 6. Juni 2008

Im Programmheft des Open Doors 08 und in der BZ wurden wir als eine der Traditionsbands der Veranstaltung angekündigt, und das stimmt trotz unseres jugendlichen Alters tatsächlich. Als unser Gig vor der Hugenottenhalle beendet war (s. auch unten), haben wir jedenfalls noch mal nachgedacht, wo wir schon überall auf dem Festival gespielt haben und, hoppla, da kam wirklich einiges zusammen. Das ging sogar soweit zurück, dass beim Festival Bändchen noch käuflich erworben werden mussten (wie hieß die Veranstaltung damals noch mal?!?), um die Bands zu sehen... Ist ja bekanntermaßen heute nicht mehr der Fall und das Festival ist über die Jahre immer weiter gewachsen und hatte auch dieses Jahr ein richtig fettes Line Up am Start.

Zurück zu unserem Gig, klasse Venue, liebe Crew, ein wirklich wahnsinniges Publikum und ein unglaublich breites Grinsen auf unseren Gesichtern als wir nach Ende der Show von der Bühne stiegen. Letzteres konnten die Meisten im Publikum zwar nicht mehr sehen, da doch tatsächlich um exakt 0:00 und mitten in unserem letzten Song der Strom auf der Bühne ausging. Ja, stimmt, ungewöhnlich und man kann dazu jetzt jede Menge Theorien haben, warum das passierte. Wir können aber bestätigen, dass weder Ordnungsamt noch Veranstalter die Finger im Spiel hatten (warum auch) sondern sich einfach nur eine Menge extrem dummer Zufälle aneinanderreihte. Phrasendrescher nennen das wohl Murphy's Law, wir nennen es einfach mal ein ungewöhnliches Ende für einen außergewöhnlich schönen Abend. Und irgendwie bleibt es dann nach so vielen Jahren auf dem Festival doch spannend, hat doch auch was... ;o) Bilder von der Veranstaltung haben wir übrigens keine gemacht, aber auf partyfotos.de könnt Ihr wie so oft ganz schön viele Impressionen der Nacht bestaunen.

____________________________

Frankfurt, 30. April 2008

Neulich haben wir im Radio gehört, dass die Backstreet Boys seit mittlerweile 15 Jahren auf der Bühne stehen. Ob sich die jungen Männer jedoch bei ihrem Auftritt in der Festhalle ebenfalls vor den Herren Plant & Page verneigt haben wissen wir nicht, schließlich waren wir nicht vor Ort. Aber eine kleine Gemeinsamkeit gibt es dann doch, denn im Jahr 2008 werden auch wir unser 15-jähriges begehen. Und das für dieses kleine aber feine Event kein Club prädestinierter ist als der Sinkkasten, konnten wir in den Mai tanzend erneut feststellen. Die Bilder (thx. Patrick), die Ihr Euch hier anschauen könnt, können zwar nur schwer darstellen, wie viel Spaß es uns gemacht an diesem Abend auf der Bühne zu stehen, aber glaubt uns, es war fantastisch... Ganz maßgeblich daran beteiligt war natürlich das außerordentliche Publikum, das uns laut feiernd und mit aller dafür erforderlichen Offenheit auf der Reise durch mittlerweile 30 Jahre heterogene Musikgeschichte begleitete. Lieben Dank dafür. Klar, dass wir uns schon sehr auf den September freuen und mal sehen, welche Überraschungen dieser Abend dann bringen wird...

____________________________

Frankfurt, 14. & 15. März 2008

Zwei Sachen waren an diesem Wochenende aus Sicht des Verfassers dieses kleinen Textes schon sehr mutig. Zum einen der Tatbestand, dass wir ausgerechnet an dem Tag auf die Bühne steigen, an dem unser Lieblingsradiosender eine Großveranstaltung steigen lässt, zum anderen die Sache mit den 5 Mikros auf der Bühne.

Die Publikumswirkung von hr3@night war uns natürlich bestens bekannt, haben wir doch selbst bereits 2 mal dort spielen können. Umso mehr haben wir uns aber dann darüber gefreut, dass das Spritzehaus an beiden Abenden gut besucht und sehr angenehme Stimmung im Club war. Ja, und die Sache mit den 5 Mikros war eine der Konsequenzen unseres kleinen Ausflugs zu Beginn des Jahres, haben wir doch dort beschlossen, dass wir unseren Backgroundgesang ein wenig interessanter gestalten sollten. Das lief dann zwar an den beiden Tagen für unser Empfinden ziemlich gut, hatte jedoch auch den für Chris vielleicht etwas überraschenden Nebeneffekt, dass seine Ansagen online und sozusagen aus dem "off" kommentiert wurden. Neu. Und gut. Apropos neu, einige neue Songs gab es auch auf dem Zettel und es schien uns so, als hätte es gefallen :o)

Hier gibt es die Bilder des Abends (thx. Patrick).

____________________________

Unterliederbach, 2. Februar 2008

Der Marco war ziemlich gut gelaunt, da er zum ersten Mal seinen neuen Rickenbacker (yeah!) Bass ausgeführt hat. Der Snoody hat sich gefreut, weil sein neues Stressbrett endlich fertig und ready to rock war. Der Stefan war froh, dass er die Überreste einer hartnäckigen Erkältung mit kleinen, durchsichtigen, merkwürdig duftenden Getränken kurieren konnte. Martin und Hannes haben sich natürlich über das 3:0 der Eintracht gefreut. Und der Chris war einfach nur gut drauf, weil die anderen so zufrieden waren. Alles stressfrei. Was also hätte bei dem Gig im Musikkeller schief gehen können?!? Und in der Tat wurde es dann auch ein wunderschöner Abend, zwar mit etwas weniger Publikum als erwartet, dafür aber mit fantastischer Stimmung und viel guter Laune am Start. Danke schön Steffi.

Hier noch ein paar Fotos.

____________________________

Frankfurt, 18. Januar 2008

Na, das war doch mal was. Die sehr netten Damen und Herren der SEB Bank haben gefeiert, in schönem Ambiente und mit Nachtisch, den eine blaue Glasur zierte. Klar, dass uns dem Anlass angemessen mal wieder frisch gebügelte white suits kleideten. Der Ina, sagt man, soll es auch gefallen haben, und so zeigte sie uns gut gelaunt und sehr routiniert, dass man auch als Discoqueen durchaus mal auf einen P.A. Turm steigen kann. Schön war's. Wirklich schön.

Folge mich, und Du siehst die Bilder.

____________________________

Frankfurt, 12. Januar 2008

Der nette, gut aussehende junge Mann auf dem Bild unten ist der Chrissie. Der Chrissie ist bei uns für Backline und Technik zuständig, dreht bei vielen unserer Auftritte die Regler am Pult und kümmert sich somit um den guten Ton der Veranstaltung. Chrissie war am 12.01. auch im Spritzehaus, trug ein Flowers T Shirt und hatte gute Laune. Das mag unter anderem daran gelegen haben, dass unser Frontman Chris Stinchcombe an diesem Tag wie angekündigt seinen Geburtstag gefeiert hat und zum Anlass dieser Feier neben den Flowers noch eine ganze Menge guter Freunde und fantastische Musiker auf der Bühne gespielt haben. Und so gab es neben dem Set der Flowers, das den Abend zu später Stunde mit einem ausgedehnten Set beendete, Auftritte eines Akustik Trios um den Ex Gitarristen der Leningrad Cowboys, Lyle Närvänen, Punk von Marc & the Millionaires, Bryan Adams Cover von Bad Adams, Robbie Williams Cover von Bernie Hahn & Co., Disco Classics von Move! mit Natascha an der Front, ein Set einer Session Band um den "We will Rock You" Gitarristen David Lang, Uwe T. als Dave G. sowie ein nicht ganz ernst gemeintes Eros&Tina Cover von Sven und Elli. Dem Chrissie hat es jedenfalls gut gefallen, wie den meisten der Besucher auch. Wir schränken das ein wenig ein, da offenbar nicht alle mit dem Konzept des Abends einverstanden waren und uns dies per Eintrag im Gästebuch (geht doch) wissen ließen. Ist natürlich jedermanns gutes Recht das zu tun und wird selbstverständlich auch vollständig respektiert. Ein wenig schade ist jedoch, dass es der ein oder andere offenbar für Abzocke hält, wenn für 5 Euro ein ziemlich abwechslungsreiches Musikprogramm über 4,5 Stunden geliefert wird, an dem ca. 30 unterschiedliche Musiker mitwirken, das Publikum zu unterhalten. Wir danken jedenfalls allen Besuchern, die mit Chris und uns gefeiert haben, allen musikalischen Gästen, die unseres Erachtens zu einem ganz besonderen Abend beigetragen haben und Marco, Kathinka und Elli, die das ganze organisiert haben. Ach ja, Bilder gibt es hier und bei der nächsten Show im Musikkeller am 2. Februar feiert keiner unserer Jungs seinen Geburtstag ;o)

____________________________

Kleine Vorankündigung

Für alle, die es noch nicht wissen sei erwähnt, dass der Chris am 12. Januar 2008 im Spritzehaus einen ziemlich runden Geburtstag feiern wird. Und da er es an diesem Tag vorziehen wird, nicht den ganzen Abend auf der Bühne zu stehen, haben wir in die Kiste gegriffen und können nun verkünden, dass ein Menge Gäste mit dabei sein werden, mal mit den Flowers, mal ohne Flowers, manchmal neben den Flowers, hin und wieder auch über den Flowers, selten seitlich von den Flowers, überhaupt nicht unter den Flowers und so weiter und sofort. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr.

____________________________

Frankfurt, 7. Januar 2008

Auf unserer myspace Domain sind ab sofort einige neue Demo Aufnahmen online (ein click auf das Banner führt Euch zur Musik). Wir hoffen, es gefällt und danken Frank für seine Geduld mit uns ;o)

____________________________

Frankfurt, 6. Januar 2008

Wir sind wieder zuhause von unserem kleinen Ausflug, der uns direkt nach dem Silvestergig im Sinkkasten in die Eifel getragen hat. Was wir dort gemacht haben, könnt Ihr sehen, wenn Ihr hier clickt. Auf den Bildern nicht erkennbar jedoch einer besonderen Erwähnung wert ist die unglaubliche Toleranz unserer Gasteltern, der Familie Bach (lieben Dank nicht nur dafür, sondern auch noch mal für die Überraschungspizza und die köstlichen Getränke) und deren Nachbarn. Fazit der Reise: Eine sehr entspannte Zeit in wunderschöner Umgebung und 'ne Menge netter Songs, die demnächst auf unserer Setliste auftauchen werden.

____________________________

Frankfurt, 31. Dezember 2007

Wir gestehen, langsam wird es etwas schwierig. Denn gerade wollten wir schreiben, dass der Sinkkasten sehr ausverkauft war, der Frank am Pult und Chrissie Düsentrieb am Monitormix standen und einen klasse Job gemacht haben, Rudi & Julian & Chris & Emma immer wieder für sehr relaxte Atmosphäre sorgen und das Publikum ohne den Hauch einer Übertreibung einfach fantastisch war, da fällt uns auf, dass wir ziemlich genau das selbe vor einem Jahr schon mal geschrieben haben. Entsprechend viel zu langweilig, um einen wunderschönen Abend retrospektiv angemessen zu würdigen...

Wie wäre es also, wenn Ihr einfach von Euren Eindrücken vom Silvesterabend berichtet?!? Wart Ihr gelangweilt, unglaublich gut drauf, waren die Gitarren verstimmt, habt Ihr die Frau Eures Lebens kennen gelernt oder habt Ihr vielleicht sogar etwas erlebt, von dem wir nicht mal zu träumen wagen?!? Das Gästebuch würde sich natürlich hervorragend als Plattform für Eure kleinen Geschichten anbieten. Und neugierig sind wir natürlich auch...

Also danke schön im voraus, und wenn wir schon mal dabei sind, vielen Dank auch an Patrick, der mit seiner neuen Kamera (wo hat er die eigentlich her?!?) nette Bilder geschossen hat. Und an die Dame und Herren von partyfotos.de, die einige Fotos auf deren domain gepostet haben.

Wir sind dann erst mal weg und melden uns Anfang der nächsten Woche wieder...

____________________________

Frankfurt, 31. Dezember 2007

2007 geht so langsam zu Ende, wir blicken mit ein wenig Stolz auf die vielen Gigs zurück, die wir dieses Jahr spielen konnten. Euch allen ein riesengroßes Dankeschön, dass Ihr uns in diesem Jahr wieder so toll unterstützt habt.

Natürlich sind wir auch sehr gespannt auf das, was im Jahr 2008 vor uns liegt und würden uns sehr freuen, wenn wir Euch auch im nächsten Jahr bei unseren Shows begrüßen könnten.

Ach ja, wir haben es nun tatsächlich endlich geschafft, ein paar eigene Nummern an den Start zu bringen. Ein Click auf das Logo unten führt Euch zu den Demos. Wir hoffen, es gefällt und sind gespannt auf Eure Meinung.

Zum Schluss wünschen wir allen, die heute Abend nicht bei unserem Jahresabschlusskonzert im Sinkkasten dabei sein können, alles erdenklich Gute für 2008, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und sowieso jede Menge schöner Partys. CU, MF

____________________________

Marktheidenfeld, 16. November 2007

Na prima, weil Spongebob ein Zwiebeleis gegessen hat, stinkt er so fürchterlich, dass ihm alle Leute aus dem Wege gehen. Patrick meint, das läge wohl eher an Spongebobs Aussehen. Sie versuchen, dem Schwamm ein hübscheres Gesicht zu verpassen. Als Patrick danach ebenfalls ein Zwiebeleis isst und alle einen Bogen um ihn machen, glaubt er, die Hässlichkeit von Spongebob sei auf ihn übergegangen...

Und warum erzählt er das jetzt?!? Na, weil wir doch nach dem Soundcheck bei dem Thailänder neben dem Club gegessen haben. Und als wir dann kurz vor dem Gig zurück ins LSH kamen, meinte jemand zu uns, dass wir unglaublich stinken würden. Martin war übrigens nicht mit essen, hat sich dann aber doch zu lange in unserer Nähe aufgehalten. Rest siehe oben.

Ansonsten, alles sehr nett und Sascha & Family sind einfach großartig. Nix neues, aber verlässlich schön. Bilder gibt es übrigens, wenn Ihr auf das Logo clickt und dort in die Galerie geht.

 

____________________________

Frankfurt, 02. November 2007

Der Chef ist wieder im Ring und hat uns zur Premiere der Pop & Weck Bombi Saison 07/08 in das Studio mit der besten Kaffeemaschine der Welt eingeladen. Fazit: Viele nette Bekannte mit extrem guter Laune in den heiligen Hallen, die fantastischen Jörg und Mirko in Hochform und voller Bewunderung für eine auf Hochglanz lackierte, weiße Weltraumorgel mit integriertem Fernseher und Ablagefach, Cajon #2, die kurz vor einem Eigentümerwechsel stand, ein Kameramann, der sehr überraschend aufgetaucht ist und wir in lateinamerikanisch.

Als kleines Mitbringsel für Euch gibt's hier Song #1, Song #2, Song #3 und Song #4 sowie einige Fotos. Impressionen der Show in Bild und Ton, made in hr fernsehen, gibt es hier.

____________________________

Neu-Isenburg, 20. Oktober 2007

Ist schon komisch, da sitzt der Webroadie vor dem PC und hört einen derzeit noch nicht releasten, sehr entspannten und wunderschönen Song von Dave Gahan und versucht das am letzten Abend Geschehene in fünf Worte zu fassen. Fällt nicht wirklich leicht, denn der Abend war eigentlich überhaupt nicht entspannt, sondern hat ziemlich derbe gerockt. Sehr viel Adrenalin am Start und das will so gar nicht zu der Musik passen, die gerade auf dem Kopfhörer läuft. Das neutralste also, was sich jetzt ohne all zu pathetisch zu werden schreiben lässt, ist, dass es gestern wieder mal ziemlich voll war und das es eine für uns wirklich wundervolle Sache ist, dass immer wieder so viele Leute zu unseren Auftritten kommen, unsere Liebe für die Musik teilen die wir spielen und uns einfach nur jede Menge schöner Momente bescheren. Grosses Geschenk, also sehr ernst gemeinten Dank dafür.

Geschafft. Wir hören uns das Outro von "Saw Something" an, bestaunen die etwas zu dunklen Bilder, die Paul gestern gemacht hat, freuen uns auf die Fotos auf partyfotos.de und sind gespannt auf den Artikel in der Neuen Presse.

____________________________

Frankfurt, 12. & 13. Oktober 2007

Since almost a decade our gigs in Spritzhaus have been quite the shows of MF's autumn season anyway. More or less by accident Lance, Dirk and Matt showed up first time in the club in 2006 and, to make a long story short, we share stage since in Sachsenhausen. While Friday October 12th, 2007 has been big fun indeed, the joint show on saturday was simply great. In brief: Tiger and the Scorpion rocks a lot, Clocks performed by Sophie on the drums sounds even better than the real thing and both, the Spritzehaus crew and the crowd out there are awesome! Thanx a lot.

Looking forward to seeing you guys latest next year again. Pics on speed!

____________________________

Frankfurt, 6. Oktober 2007

Die Gigs im Spritzehaus haben ja sowieso schon etwas extrem Kultiges. Ganz besonders nett aber waren unsere Auftritte dort letztes Jahr im Oktober, unter anderem da wir tollen Besuch aus den Staaten hatten. Und da Lance, Dirk und Matt mal wieder in der Stadt sind, haben wir vereinbart, dass wir am 12. und 13. Oktober wieder einige Songs miteinander performen. Wer übrigens wissen will, ob die Jungs wirklich so aussehen wie auf dem von einem großen Literaten inspirierten Flyer, der sollte sich diese beiden Tage im Kalender ganz dick ankreuzen und auf jeden Fall vorbeikommen! Ja stimmt, wir freuen uns...

____________________________

Langen, 2. Oktober 2007

Wir wissen jetzt nicht so genau, ob wir richtig informiert sind, denken aber gehört zu haben, dass die Stadthalle in Langen in 2008 renoviert werden soll und dann für längere Zeit geschlossen ist. Das wäre dann wohl sehr schön für die architektonische Ästhetik der Stadt, andererseits würde es bedeuten, dass eine sehr liebevoll organisierte Veranstaltungsreihe unbedingt eine neue Heimat bräuchte. Denn die von Christian & Co. veranstaltete Rock am Sterzbach Reihe ist definitiv großer Kult! Danke für einen außergewöhnlich schönen Abend. Pixel schubsen!

____________________________

Niederwetz, 29. September 2007

Um nach Niederwetz zu gelangen, fährt man von Frankfurt erst mal über die A5, dann über die A45 und danach durch einige süße Ortschaften, bis die freundliche Damenstimme behauptet, man habe das Ziel erreicht. Ganz besonders nett ist insbesondere der letzte Teil Strecke übrigens, wenn man im Herbst in etwa zum Zeitpunkt des Sonnenuntergangs fährt und z.B. "Air" hört. Hat etwas unglaublich entspanntes. Warum der junge Mann auf dem Bild unten trotz der beschriebenen unglaublichen Leichtigkeit des Seins dennoch mehrere Stunden steil ging, kann nur an dem Event gelegen haben, das uns nach Niederwetz verschlagen hat. Und natürlich an der Aussicht, die Nacht nach dem Gig im schon häufig gerühmten Hyatt in Niederwetz zu verbringen. Ja, Bilder gibt es auch.

____________________________

Kleine Nachlese

Wow, der Weg, den diese Bilder genommen haben war ja wirklich außerordentlich. Also auf jeden Fall hat es ziemlich lange gedauert und war gewaltig umständlich, bis die CD mit den Pics endlich auf dem Tisch des webroadies lag. Was aber übrigens überhaupt nicht an der Patricia lag, die die Bilder gemacht hat, sondern an einem, sagen wir mal, kleinen Kommunikationsproblem. Egal, was lange währt wird endlich gut oder so, und hier ist die Nachlese MF auf dem MUF von der fabulösen Patricia.

____________________________

Unterliederbach, 22. September 2007

O.k., fällt uns jetzt selbst auf, dass man annehmen könnte, wir hätten seit dem letzten hier geposteten Eintrag nichts mehr gemacht. Stimmt aber nicht wirklich, denn wir haben natürlich auch nach dem MUF einige Auftritte gespielt, die jedoch aufgrund des eher privaten Charakters hier keine eingehende Würdigung erhielten. Zumindest wollten wir uns aber hier noch mal ganz lieb bei den beiden Mädels bedanken, die auf dem Firmenevent von Pharmaserv in Marburg so unglaublich leckere Longdrinks gemixt haben. Wirklich toll - so etwas möchten wir bitte ab sofort bei jedem unserer Gigs... ;o)

Naja, und ansonsten sind wir seit einigen Wochen wieder in den Kellern der Stadt unterwegs, drehen die Knöpfe und sind doch ziemlich angetan von dem, was da gerade entsteht. Ende des Jahres, wie gesagt, werdet Ihr mehr davon erfahren.

Und auf den Fotoroadie ist ja nun auch kein Verlass mehr. Hat sich daran gewöhnt, immer ohne Kamera zu den Gigs zu kommen. Wir glauben, wir müssen hier mal so langsam 'ne Stelle ausschreiben... Aber glücklicherweise gibt es ja noch die Mädels und Jungs von partyfotos.de, die auch bei unserem letzten Gig im Musikkeller fleißig schöne Bilder aufgenommen haben... (anmelden kost immer noch nix).

Was gibt's sonst neues?!? Steffi aus dem MK ist nett, das Essen dort ist lecker, Chrissie und Daniel sind klasse und hier ist der Flyer für den Gig am 02.10.07 in Langen.

____________________________

Frankfurt, 24. August 2007

Keine Ahnung, warum mir beim Schreiben dieser Zeilen ausgerechnet diese Passage eines kleinen Interviews (clicky to listen) von einem unserer Besuche beim Hessischen Rundfunk einfällt?!? Mag damit zu tun haben, dass das Gerücht am Start war, wir würden die Wochen vor unserem Gig auf dem MUF nutzen, ein völlig neues Programm zu bauen, weg von den Songs der 80er/90er - hin zu progressiver Clubmusik mit Gitarreneinlagen oder so. Aber nix da. Haben wir nicht, sondern stattdessen die Bühne des phänomenalen Claudia B. Teams (thx.) so wie man uns kennt anständig wackeln lassen. Klasse Wetter, volles Haus, tolle Stimmung, danke schön.

Ach ja, da unser Fotoroadie überraschend und unentschuldigt gefehlt hat, haben wir uns für den Moment ein Bild von Patricia geliehen (danke schön). Viel mehr vom Gig gibt es auf der Domain unserer Freunde von partyfotos.de oder an dieser Stelle, wenn Ihr uns Eure Bilder oder Streams schickt, oder sonst irgendwo postet. Web 2.0 eben...

____________________________

Frankfurt, 11. August 2007

Wir haben fleißig interpretiert und zunächst 2 neue Songs auf unsere myspace Domain gestellt. Hoffen, es gefällt...

____________________________

Zuhause, 15. Juli 2007

Hm, Sibylle fand das Bild von unserem Gig bei 3TM nach eigener Aussage nicht so toll. Wir schon und haben uns sowieso sehr darüber gefreut, dass sie es uns per Email geschickt hat. Danke schön dafür :o)  Ach ja, unter CLICKY könnt Ihr einige wenige bewegte Bilder von uns finden (besonders zu empfehlen ist "die Fahrt nach Basel"). Nur für den Fall, dass Ihr auch so etwas habt, stellt es doch einfach dazu. Wäre doch mal was, um die Langeweile in der selbst auferlegten Sommerpause zu minimieren...

____________________________

Marburg, 07. Juli 2007

Kurz nach unserem Gig bei 3TM 07 auf der Novartis Bühne im Schlosspark hat uns der Veranstalter gefragt, ob es für uns noch etwas besonderes sei, wenn wir unsere Auftritte spielen. Diese Frage verdient, ohne zu zögern, nur eine einzige Antwort, denn klar macht es uns unglaublich viel Spaß, die Bühnen zu rocken, insbesondere dann jedoch, wenn wir vor der Bühne ein solch tolles Publikum haben wie an diesem Wochenende in Marburg. Und da die Veranstaltung vom Team um Bernd und Peter auch noch extrem sorgfältig und liebevoll organisiert wurde, sind wir nach dem Gig und einigen netten Unterhaltungen mit einem sehr breiten Grinsen nachhause gefahren. Die Bottom Line ist: 3TM ist eine der schönsten Veranstaltungen in Hessen. Der Salat mit Schafskäse und Radieschen im Best Western ist durchaus zu empfehlen. Ein Red Bull in einem Hotel kann unmöglich 13 Euro kosten. Marburg ist eine wunderschöne Stadt und hat unglaublich viele klasse Leute am Start. Wir kommen gerne wieder.  Die Bilder des Tages!

____________________________

Neu-Isenburg, 29. Juni 2007

Wir hatten sowieso vor, Partyfotos.de auf unserer Seite zu verlinken, da Swetlana, Bernd und Uwe nicht nur sehr schöne Fotos machen, sondern auch extrem nette Menschen sind. Und da die drei von der Tankstelle auch bei unserem Gig auf dem Altstadtfest in NI am Start waren, ist davon auszugehen, dass man auf der Seite wieder 'ne Menge toller Bilder von unserer Show finden kann (registrieren kost nix). Ansonsten war an diesem Abend Absurdistan Total angesagt. Temperaturen um die 10° (war nicht schon Sommer???), nerviger Regen und vor allem ein fliegendes Wurstgeschoss (who the f*** ...?!?) waren nur einige der Überraschungen, die der Abend für uns im Programm hatte.  Aber egal, die sehr gute Laune der doch überraschend zahlreich erschienenen Besucher des Events ließ vieles vergessen und so hatten wir unterm Strich doch noch jede Menge Spaß. Thx.

____________________________

Neu-Isenburg, 15. Juni 2007

Außer, das beim Gig auf dem Open Doors Festival in den Hallen des VW Retail wirklich alles gestimmt hat, gibt es wenig zu berichten. Danke schön dem sagenhaften Publikum, den klasse Leuten von VW, dem Ralph Fricke und natürlich unserer tollen Crew. Wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Shows in NI.

Ach ja, heute gibt's übrigens mal 2 Galerien, eine von der Show und eine, die beweist, dass die Besucher der MF Gigs unsere Vorliebe für große Hüte durchaus teilen.

____________________________

Frankfurt, 13. Juni 2007

Der Vorteil, wenn man schon mal eine bestimmte Veranstaltung gespielt hat, ist, dass man in etwa weiß, was einen erwartet. Und da wir bereits in 2006 für Thyssen Krupp beim JPMorgan Chase Corporate Challenge am Start waren, haben wir uns ziemlich auf unseren Gig an gleicher Stelle im Park gefreut. Klar, denn die Stimmung war schon im letzten Jahr trotz extrem widriger Wetterbedingungen sehr gelöst und ekstatisch. Und da uns der große P in 2007 nette Temperaturen und blauen Himmel bescherte, war die diesjährige Veranstaltung wie erwartet wundervoll. Jedenfalls so lange, bis eine kleine Gruppe von Damen und Herren, mit der Aufgabe der Wahrung öffentlicher Ordnung betraut, lautstark mit dem Kappen der Drehstromleitung drohte. Egal, irgendjemand hatte ja glücklicherweise unsere Akustikgitarren eingepackt und so haben wir dann eben ohne Strom weitergespielt. Und die Thyssen Crowd hat ziemlich laut weiter gesungen. Wirklich sehr schön! Die Kamera hatten wir dieses Jahr übrigens dabei, haben dann aber bemerkt, dass die Speicherkarte den Weg zum Venue leider nicht geschafft hat. Naja, vielleicht schickt uns ja jemand von Thyssen ein paar Bilder?!? Ein Click genügt.

____________________________

Kriftel, 2. Juni 2007

Also, muss schon sagen, war wirklich 'ne tolle Sache. Hätten wir ja im Vorfeld nicht gedacht, denn nach den Aussagen befragter Eingesessener, sollte es am Wochenende des Lindenblütenfests eigentlich seit Jahren immer wieder regnen. Sollte, denn dieses Jahr war offenbar alles anders. Klar, dass das nicht nur unserer Stimmung, sondern auch dem ungeahnt wilden Krifteler Publikum sehr gut getan hat. Und somit stand einem sehr starken Abend mit einem auf die Schnelle eigens für den Veranstalter komponierten Welthit (... kenn ich doch irgendwoher...) gar nichts mehr im Weg. Musste ja auch gut werden, denn wir wollten uns ja vor Stephan Arnold, unserem Sub am Bass, nicht blamieren... ;-) Les images incroyables!

____________________________

Frankfurt, 1. Juni 2007

Thyssen hat mit viel Stil (neudeutsch "feel steel") gefeiert, zauberhafte Damen mit unglaublicher Körperspannung unter die Hallendecke gehängt, persönliche Jongleure mit roten Sakkos Diabolos werfen lassen, auf dem Kopf rotierende Bruce Willis Imitationen vor ein Digeridoo gestellt und eine Euch gut bekannte Frankfurter Band auf die Bühne geholt. Klasse Venue, klasse Leute, klasse Firma und ein sehr schönes Event. Wir hatten jede Menge Spaß und freuen uns auf unser baldiges Wiedersehen beim Chase im Park. Bilder gibt's übrigens auch wieder!

____________________________

Frankfurt, 28. Mai 2007

Ja, wir hätten Euch gerne sehr viele Bilder von unserem Gig auf dem Wäldchestag in Frankfurt gezeigt, war ja irgendwie trotz etwas frosteliger Temperaturen und Dauerregen schon ein steiles Event. Aber offenbar hat sich keiner so recht getraut, bei diesem Wetter die Hände aus den Taschen zu nehmen, um auf den Auslöser der Kamera zu drücken. Jedenfalls fast keiner, den Edyta hat's doch geschafft und war gleich so nett, uns dieses Bild mit Hut zu schicken (thx.). Spricht also gar nichts dagegen, dass Ihr uns tolle Fotos schickt. Wir freuen uns jedenfalls.

____________________________

Michelstadt, 27. Mai 2007

Third time in a row auf dem Bienenmarkt in Michelstadt. Was bleibt festzuhalten?

1. Der Achim Tischler weiß wie's geht. 2. Michelstadt rockt! 3. Extrem leckere Schnitzel in der Küche. 4. Radio B46 ist Kult und verleitet uns dazu, sehr alberne Interviews zu geben. 5. Eine Bassdrum mit gerissenem Fell klingt wie ein Mülleimer. 6. Der Daniel kann zum Glück nicht nur Bassdrumfelle reparieren sondern auch schöne Fotos in s/w machen. Ach ja, liebe Grüsse noch an die Jungs aus der ersten Reihe mit den Korn Hoodies, die sogar beim Kollegen Cocker Ihre Mähnen geschüttelt haben. Das nennen wir mal wahre Offenheit und Toleranz ;-)

____________________________

Frankfurt, 30. April 2007

Klar haben wir schon einige Male im Sinkkasten gespielt, aber wir freuen uns immer wieder ganz besonders, wenn sich der Tag unseres nächsten Gigs in unserem Wohnzimmer nähert. Und das liegt nicht nur daran, dass der Club mit Rudi & Co. eine klasse Crew am Start hat (noch mal danke für die Red Bulls), sondern auch, dass dort zu unseren Auftritten immer wieder ein unvergleichliches Publikum kommt. Wir hatten ja schon beim letzten Gig geglaubt, die Stimmung im Club ließe sich nicht mehr steigern, haben aber gestern mit jeder Menge Freude gemerkt, dass da doch noch was ging. Danke schön dafür. Ach ja, hatten wir schon gesagt, dass wir uns auf unseren nächsten Gig im Sinkkasten freuen ;-) ? Und weil das ja noch ein paar Tage Zeit hat, gibt's für den Moment erst mal die Bilder des Tages vom Lukas.

____________________________

Frankfurt, 30. & 31. März 2007

Nun ja, von Konkurrenz zu sprechen wäre wohl etwas vermessen, wenn die Mädels und Jungs von hr3 am Wochenende unserer Shows im Spritzehaus zum Clubevent des Jahres einladen. Entsprechend waren wir ziemlich gespannt, ob sich wohl ein paar Besucher nach Sachsenhausen verirren würden und fanden es dann um so erfreulicher, dass das Spritzehaus an beiden Tagen mit tollem Publikum extrem gut besucht war. Lieben Dank dafür :o) Waren zwei wirklich sehr schöne Abende und wir hoffen, Ihr hattet ähnlich viel Spaß wie wir mit der geraden fünf. Ach ja, besonderen Dank an Max, den aus dem Nichts auftauchenden Saxophonisten aus den Staaten, Marc White, den einzig wahren Punk in unseren Breiten, Bernd, der wahrscheinlich immer das singt was er denkt, Alex, der selbst wenn erst die Ampeg Vorstufe (duftet sehr interessant) und dann das Topteil durchgeht die Ruhe behält und lbnl die drei dem webroadie unbekannten Vokalakrobaten, an denen auch Otis Redding 'ne Menge Spaß gehabt hätte. Mehr?

____________________________

Frankfurt, 23. März 2007

Zahlenmäßig noch immer ein wenig dezimiert aber ready to rock waren wir mit Wandergitarren, Cajon & Co. bewaffnet zu Gast in der hr3 Pop und Weck Show. Wir sparen uns heute mal das Blabliblablu und stellen einfach fest, dass es immer wieder ein Erlebnis ist, bei Jörg und Mirko in der Sendung zu sein. Danke schön Euch und dem Team für einen schönen Morgen mit lecker Kaffee und viel Spaß. Mal hören? Song # 1, Song # 2.

____________________________

Frankfurt, 20. Februar 2007

Da ohne fast schon nicht mehr möglich, haben wir uns auch gerade bei Myspace Music eingeloggt. Wollt Ihr mal sehen? Nach und nach wollen wir dort auch ein paar Songs reinstellen, und um Probleme mit dem Urheberrecht zu vermeiden, ausschließlich entweder eigene Flowers Titel oder nette Spielereien Einzelner von uns. Schreibt uns doch mal ins Gästebuch, was Ihr davon haltet.

____________________________

Frankfurt, 19. Februar 2007

Wow, fast schon einen Monat her, da wir hier zuletzt einen Eintrag gepostet haben. Wird also langsam Zeit für ein bisschen Bewegung auf unserer Seite. Wie wär's zunächst zur Einstimmung mit einem Bild aus den wunderbaren cute&rich Studios?!? More to come.

____________________________

Frankfurt, 27. Januar 2007

RH&DP, die duftende Trude und die Flowers bei einem gemeinsamen Gig im Frankfurter Südbahnhof. Sehr schön, sehr voll, klasse Leute, Wahnsinnsstimmung. Fragen? Eigentlich nicht. Höchstens nach den Bildern!

____________________________

Marktheidenfeld, 13. Januar 2007

Die Frage, die sich uns auf dem Weg ins Fränkische stellte war, ob 2007 wohl ähnlich gut beginnen würde, wie 2006 endete. Nach einer sehr schönen Nacht bei einem Gig mit vielen wunderbaren, wild feiernden Menschen in einem der schönsten Clubs den wir kennen war klar: Es würde.

Pöxel schöbsen!

____________________________

Frankfurt, 31. Dezember 2006

Wenn man mit der extrem angenehmen Gewissheit zum Auftritt reist, dass der Club in dem man spielt seit einiger Zeit ausverkauft ist, Frank Müller am FOH steht und obendrein die mittlerweile schon fast zu unserer kleinen Familie gehörende Crew um Rudi, Julian, Chris, Elvis und Jörg am Start ist, scheint ein äußerst netter Abend vorprogrammiert. So geschehen am letzten Tag des Jahres 2006 im Frankfurter Sinkkasten, in dem uns ein unbeschreibliches Publikum laut und wild durch die Nacht getragen und unsere ohnehin sehr gute Stimmung in neue Dimensionen geführt hat. Lieben Dank dafür!

Pixel schubsen!

____________________________

Frankfurt, 15. Dezember 2006

Ist zwar schon ein wenig her aber tatsächlich wahr, dass wir einen unserer allerersten Auftritte im wunderschönen Bockenheimer Depot gespielt haben. Mittlerweile dient die Halle vorrangig den Theater- und Balletveranstaltungen der städtischen Bühnen und darum haben wir uns umso mehr gefreut, dass uns die VR Leasing auf ihre Jahresabschlussfeier ins Depot eingeladen hat. Einfach schön dort und zwischendurch genug Zeit für zahlreiche angenehme retrospektive Gedanken. Aber das Leben findet ja im hier und jetzt statt, also haben wir das sehr elegante Publikum angemessen in unserer weißen Lieblingskombi durch den Abend geführt. Danke schön Sandra.

Die Bilder eines stil- und stimmungsvollen Abends gibt es hier!

____________________________

Rüdesheim, 8. Dezember 2006

Nein, das was Ihr auf dem Bild sehen könnt ist keine Impression aus dem Hajo's in Rüdesheim sondern ein weiteres Bild von der Airport Night in FRA, das uns Janina geschickt hat (LG). Die Bilder von unserem sehr spannenden Gig am Rhein folgen, sobald uns irgendein Fachkundiger erklärt hat, warum unsere allseits beliebte Kamera unangekündigt und immer wieder überraschend die Bildformate in kryptischen und für den Laptop des webroadies unverwertbaren Unfug ändert. Nummer 5 lebt?!?

Ach ja, wenn Ihr auch gute Fotos von unseren Gigs habt, könnt Ihr sie uns gerne jederzeit per Email zukommen lassen.

____________________________

Frankfurt, 7. Dezember 2006

Als uns vor 2 Wochen die Frage erreichte, ob wir einen Auftritt mitten im Frankfurter Flughafen spielen wollten, dachten wir zunächst, das sei ein netter Scherz... Die Vorstellung, dass man bei dem ganzen Trubel am Airport eine Veranstaltung stemmen könnte, klang doch etwas irreal. Anyhow, die Party stieg und war wirklich grandios! Nebenbei noch großer Promiauflauf auf unserer sehr runden Bühne. Bärbel Schäfer am Buch, Stefan Marquard am Kochlöffel und Patrick Nuo in den Herzen vieler Mädels. Uns gab's dann auch noch, zunächst mit 85 db(A) entspannt und später u.a. dank Jägermäster on the rocks aus der Thermoskanne (thx.) dann etwas wilder. Hat uns sehr viel Spaß gemacht. Bitte unbedingt noch mal machen! Volete vedere le immagini di questa notte fantastica ?

 ____________________________

Frankfurt, 1. Dezember 2006

Wir haben jetzt doch schon die ein oder andere Veranstaltung gesehen, hätten aber nicht mal den Ansatz einer Idee, wie man die Party am Staff Day der PwC hätte besser planen und organisieren können. Julia, Conny & Co., das war einfach überklasse was Ihr dort gemacht habt. Die Wahnsinnsmeute, die kurz vor Sonnenaufgang noch immer (und nicht nur sprichwörtlich) auf den Tischen getanzt hat, ist bestimmt einer Meinung mit uns. Definitiv eine klasse Firma, supernette und besondere Leute und überdimensional viel Spaß. Vielen Dank, dass wir neben RH&DP am Start sein konnten.

Follow me! to view the pics.

____________________________

Frankfurt, 1. Dezember 2006

Das Musiker eigentlich immer unter Schlafmangel leiden ist jetzt nicht wirklich neu. Es sei dennoch erwähnt, da die Jungs unserer Band entsprechend häufig auf der Suche nach koffeinhaltigen Getränken sind. Darum waren wir auch ziemlich angetan von dem neuen Superautomaten in dem sehr beliebten Gebäude in der Bertramstrasse, der auf Knopfdruck innerhalb einer halben Sekunde und mit geschätzten 158 bar einen wirklich ausgezeichneten Cappucino in die Tasse drückt. Klar haben wir aber bei unserem Besuch im hr nicht ausschließlich Kaffee getrunken, sondern natürlich auch ein paar interessante Versionen netter 80er Jahre Songs und einen gespielten Witz in die Radios Hessens geschickt. Wollt Ihr hören...? Ein Click auf den Titel reicht!

CENTERFOLD@hr3, DON'T YOU@hr3, JOHNNY B.@hr3, QUESTION OF TIME@hr3, DER GESPIELTE WITZ@hr3

Thx. und LG an Jörg, Mirko und Tobi (nette Jacken habt Ihr dort) und ein großes Dankeschön an die Hörer für die überwältigende Resonanz.

Hier! gibt es weitere Bilder aus dem hr3 Studio.

____________________________

Frankfurt, 29. November 2006

Endspurt 2006 und gemeinsam mit den Fat Stingrays haben wir den Frankfurter Club Nachtleben entspannt gerockt. Alleine das schöne Motto des Abends "some things are worth breaking your heart for" war unserer Meinung schon einen Besuch dieses Double Features wert. Wir geben jedoch zu, diese Überschrift ist nicht auf unserem Mist gewachsen und stellen in ehrfürchtiger Bewunderung fest, dass Marc & Co. schon eine Menge Stil und den Sinn für die passenden Worte haben. Merkwürdiges Bild?!? Mitnichten. Zeigt immerhin die heiligen Backstage Hallen des Nachtlebens und uns bei einer kurzen Probe für ein Event 2 Tage später.

____________________________

Michelstadt, 18. November 2006

Der Don hat mit uns in seinen Geburtstag hereingefeiert und das macht man ja bekanntlich bevorzugt an besonders angenehmen Orten. Dieses Jahr feierten wir im wunderschönen Michelstädter Hüttenwerk, haben nebenbei einen Auftritt gespielt und mit den Michelstädter Bieninnen und Bienen einen ziemlich lustigen und ausgelassenen Abend verbracht. Denise hat's festgehalten!

____________________________

Bad Homburg, 10. November 2006

Es gibt Auftritte, die spielt man vor vielen tausend Leuten auf riesigen Bühnen, hat einen seltsam eierlosen Monitorsound, sieht zwar die Stimmung im Publikum, aber bekommt sie nicht wirklich mit und fragt sich nach dem Gig, was denn das jetzt war... Dann wiederum gibt es Auftritte, die spielt man auf kleinen Bühnen, in kleinen Clubs, vielleicht auch vor wenigen Leuten, spürt jeden Kick in die Bassdrum, hat dieses angenehme Kribbeln im Bauch wenn der Bass spielt und geht einfach auf einer lebendig vibrierenden Bühne im Sound auf. Der Gig im Gambrinus fiel in die letzte Kategorie und hat uns einfach richtig viel Spaß gemacht. Übrigens nicht nur wegen des Sounds, sondern auch wegen ausgesprochener Nettigkeiten wie z.B. dem Vergleich mit dem schönen Bild, vor dem man nicht zu nahe stehen sollte (LG an die um 2:00 Nachts am Tresen stehende Poetin). Und wenn wir gerade beim Thema Bilder sind, die gibt es dank neuem AL- Objektiv auf der Kamera ziemlich scharf und zahlreich!

____________________________

Wildau/Berlin, 28. Oktober 2006

Gibt es einen halbwegs nachvollziehbaren Grund dafür, dass man sich sehr früh am Morgen ins Auto setzt und ungefähr 9 Stunden durch den Ferienrückreiseverkehr ruckelt? Klares JA, wenn das Ziel der Reise Wildau heißt und an der hiesigen TFH das Oktoberfest gefeiert wird. Und da ein auch nur halbwegs angemessener Bericht über diese extrem ekstatische Party mit Sicherheit den Rahmen sprengen würde, sagen wir einfach: Danke Matze & Co. Von wem kam eigentlich noch mal die Idee, Red Bull Dosen halb leer zu trinken und dann mit Wodka aufzufüllen?!? 

Hier gibt's die Bilder!

__________________________

Wiesbaden, 25. Oktober 2006

Und täglich grüsst das Murmeltier in schön. Schließlich waren wir vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal in den Rhein Hallen Wiesbaden zu Gast und hatten ganz besonders viel gute Laune nach unserem Gig für die Hermes Logistik Gruppe. Und da sich solche außergewöhnlichen Momente nur selten wiederholen lassen, waren wir durchaus etwas aufgeregt und gespannt, ob sich die Feier in 2006 vergleichbar gut entwickeln würde. Heute wissen wir, dass dies mehr als überflüssig war, denn die Party war einfach nur klasse. Klar, bei einem derart entspannt rockendem Publikum kann es ja nur Spaß machen. Sehr viele Bilder!

__________________________

Neu-Isenburg, 21. Oktober 2006

Einmal im Jahr dürfen wir uns zwischen Soundcheck und Auftritt an den göttlichen Schnitzeln von Martina erfreuen, dann nämlich, wenn wir im Treffpunkt Station machen. Wäre eigentlich Anlass genug, sich auf den Abend im Treffer zu freuen... Nicht minder imposant und eigentlicher Grund unseres Besuchs ist jedoch die Wahnsinnsstimmung im immer gut gefüllten Club. Danke jedenfalls für einen klasse Abend und eine erstaunliche Anzahl Strings, die den Besitzer gewechselt haben ;-) Folge mich!

__________________________

Marktheidenfeld, 14. Oktober 2006

Premiere der Madhouse Flowers im Lichtspielhaus in Marktheidenfeld. Ein unglaublich schöner und chilliger Club mit sehr netter, angenehmer Crew. Wir hatten jedenfalls 'ne Menge Spaß mit dem tollen Publikum und freuen uns schon, demnächst wieder in Marktheidenfeld auf der Bühne zu stehen. Follow me!

____________________________

Frankfurt, 6. und 7. Oktober 2006

Wie unten vorhergesagt waren das 2 ganz besondere Abende im Frankfurter Spritzehaus. Unterstützt von vielen Freunden auf der Bühne (thx. to Sandra, Oscar, Marc, Maze, Lance, Matt und Dirk) und mit Anna (Dadaisten olé) als Original Jägermeister Catering Girl am Start konnte aber auch wirklich nicht viel schief gehen. Tons of Pics!

Ach ja, da mit Chris auch unsere Kamera aus dem Urlaub zurückgekommen ist, gibt es jetzt auch hier die versprochenen Bilder aus Niederwetz.

__________________________

Niederwetz, 23. September 2006

Mindestens einmal im Jahr geht Niederwetz steil, dann nämlich wenn die Jungs und Mädels von der BS die Kirmes feiern. Wir haben uns jedenfalls ziemlich gefreut, dieses Jahr erneut dabei zu sein. P.S., das Frühstück im Hyatt Niederwetz ist sowieso das beste... ;-)

Mehr Bilder von der Veranstaltung gibt es  hier!

__________________________

Frankfurt, 11. September 2006

Wenn Ihr in den letzten Jahren bei unseren Shows im Oktober im Frankfurter Spritzehaus vorbeigeschaut habt, ist Euch nicht entgangen, dass wir immer eine Menge musikalischer Gäste auf der Bühne hatte, schließlich galt es, die Geburtstage von Martin und Matthias angemessen zu feiern. Das wird bei unseren Auftritten dort am 06. und 07. Oktober 2006 wohl nicht anders sein, allerdings gibt es dieses Jahr eine Besonderheit: Drei Jungs aus den Staaten haben angefragt, ob sie nicht bei der Veranstaltung mit auf der Bühne stehen könnten. Und da das, was wir gesehen und gehört haben mehr als viel versprechend ist, werden Lance, Dirk und Matt am Freitag den 06. Oktober 2006 einige Songs performen.

____________________________

Frankfurt, 9. September 2006

Übrigens, die Biggi macht auch schöne Fotos, hier eines von unserem Gig beim Hafenfest. Thx.

Wenn Ihr auch gute Fotos von unseren Gigs habt, könnt Ihr sie uns gerne jederzeit per Email zukommen lassen!

__________________________

Hünfeld, 02. September 2006

Wolltet Ihr schon immer einmal wissen, was der Marco so sieht, wenn er beim Gig vor sich auf den Boden schaut? Klar, sein FX Board. Und da das Board gerade neu bestückt wurde, musste es gleich ausgeführt werden, am besten auf eine Bühne, denn nur dort fühlt sich so ein Board wohl. Da traf es sich gut, dass wir an diesem Wochenende den letzten Open Air Gig der Saison in der ehemaligen Hessentagsstadt Hünfeld spielen konnten. Und nicht nur das Board, der Marco sondern natürlich die ganze Band hatten eine riesige Menge Spass mit einem ganz besonderen Publikum. Clicky!

____________________________

Frankfurt, 26. August 2006

Zum ersten mal wurde in diesem Jahr das Hafenfest in Frankfurt gefeiert.  Supernett, dass wir eingeladen wurden, bei der Premiere dabei zu sein. Die Bühne haben wir uns mit dem Chartstürmer Lucry und dem "fliegenden Mann" Sebastian Hämer (sehr geil!) geteilt, und da wir in der Backstage mit Ray, Tülay, Greg und Rudi liebe Bekannte wieder gesehen haben, war ein grandioser Abend vorprogrammiert. Naja, das Wetter hätte vielleicht ein wenig besser sein können ...

Click mich für die Bilder.

__________________________

Erbach, 28. Juli 2006 & Grenzach Wyhlen 29. Juli 2006

Yeap, die beiden Gigs an diesem Wochenende waren wirklich endgeil! Schon der Auftritt in Erbach hat uns eine unglaubliche Menge Spaß gemacht und das wir nicht wirklich selbstverständlich, da unsere Show an gleicher Stelle vor einem Jahr ziemlich derbe und nicht nur sprichwörtlich ins Wasser gefallen ist. Anyhow, dieses Jahr war alles klasse und die Odenwälder haben mit uns eine fantastische Party gefeiert. Klar, dass man da mit ziemlich großer Erwartung zum nächsten Set fährt aber wenn der Ort des Geschehens in Grenzach liegt, kann eigentlich kaum etwas schief gehen. Ihr müsst da einfach mal hin, um zu verstehen, was wir meinen. Der Ort liegt einfach wunderschön und so ganz nebenbei gibt es kurz vor der Schweizer Grenze noch ein ziemlich geniales G Star Outlet. Den Gig zum Highlight machen jedoch die sehr aufmerksamen und extrem gut organisierten Veranstalter (thx. Icke & Stefan), das unvergleichbare Catering (ganz liebe Grüsse dem Team vom Wirtshaus am Rhein) und insbesondere das extrem motivierte, laut und ausgelassen feiernde Publikum. Klar, dass wir das nicht so schnell vergessen und uns auf ein Wiedersehen freuen. Genug geblubbert., die Bilder gibt es hier.

__________________________

Frankfurt, 22. Juli 2006

Wir wissen natürlich nicht, wo Ihr an diesem Tag zwischen 17:00 und 20:00 wart, wir jedenfalls saßen im "Das Leben ist schön" auf der Hanauer Ldstr., haben uns die italienische Nationalhymne angehört und auch sehr gut gegessen. Eigentlich alles ok, wäre da nicht dieses ziemlich große und extrem ausdauernde Unwetter über dem Venue des Unionfests niedergegangen. Ehrlich gesagt haben wir gedacht, die ganze Veranstaltung würde abgesagt, aber als dann simultan mit den ersten Sonnenstrahlen und einem sehr netten Regenbogen die ersten Leute ans Set kamen, sah es so aus, als würde doch noch alles gut werden. Wurde es dann natürlich auch... Besonderen Dank übrigens noch an Bernie. Mehr?

__________________________

Frankfurt, 17. Juli 2006

Hier noch einige tolle Bilder, die uns Daniel aus Marburg von unserem Gig bei 3TM geschickt hat. Danke schön dafür. View all!

Wenn Ihr auch gute Fotos von unseren Gigs habt, könnt Ihr sie uns gerne jederzeit per Email zukommen lassen.

__________________________

Hofheim, 15. Juli 2006

Da wir vor einiger Zeit schon einmal auf diesem sehr gut und liebevoll organisierten Festival haben spielen dürfen, war die Freude auf den Gig in Hofheim ziemlich groß. Mit einem Wetter zum Helden zeugen im Rücken und einem sehr gut gelaunten Publikum vor der Bühne hatten wir dann auch jede Menge Spaß und den erwarteten großartigen Abend. Liebe Grüsse auch an die fantastischen Roy, Günther & Co. Mehr Bilder von Anke und Denise (thx.).

__________________________

Marburg, 8. Juli 2006

Als wir noch klein waren gab es vielleicht schon Taschenrechner, aber definitiv noch keine PCs. Wenige Jahre später scharen sich ungefähr 50 aufgeregte Menschen um einen auf einer Mülltonne aufgebauten Laptop und sehen mit extrem viel Leidenschaft das kleine Finale der WM 2006. Der Ausgang des Spiels ist bekannt und da der Laptop nicht der einzige Grund für unseren Kurztrip nach Marburg war, haben wir nach dem Spiel eine der Bühnen bei 3 Tage Marburg geentert und mit einigen Tausend Leuten eine grandiose Party gefeiert. Besonders liebe Grüsse übrigens an Cita Jorde ;-)

Die Bilder von einer Fotografin, die an diesem Abend mehrmals 2 Kilometer bergauf laufen musste, gibt es hier!

__________________________

Frankfurt, 7. Juli 2006

Museumsuferfest in Frankfurt, dieses Jahr wegen der WM fast 2 Monate früher als gewohnt, ansonsten aber alles wie es sein soll. Phänomenales Wetter, sehr sehr viele Menschen, steile Party. Klarer Fall: Das MUF rockt! Mehr!

__________________________

Frankfurt, 30. Juni 2006

Riesenparty der AWO im Frankfurter Südbahnhof. Klasse Leute, tolle Stimmung und lecker Essen. So ganz nebenbei war noch der Tag der ersten Viertelfinalspiele (olé - oléoléolé) und da wir während Italien gegen die Ukraine spielte gerade auf der Bühne standen (scusa me Marco), haben wir uns das Spiel live und in Farbe mittels DVBT auf den Laptop geholt. Was es nicht alles gibt ... ;-) 

__________________________

Frankfurt, 20. Juni 2006

Nachdem Ihr auf unserer Domain regelmäßig verfolgen könnt, was wir über uns schreiben, gibt es ab sofort unter PRESSE! einen kleinen Auszug dessen, was Andere von uns berichten.

__________________________

Neu-Isenburg, 10. Juni 2006

Irgendwie gehören wir ja mittlerweile schon ein wenig zum Inventar des Open Doors Festivals in Neu-Isenburg, doch um die Sache dieses Jahr etwas aufregender zu gestalten, sind wir an ein neues Venue gezogen und haben vor dem kürzlich neu eröffneten Café Rouge gespielt. Perfektes Wetter, jede Menge guter Drinks und ein sehr starkes Publikum bescherten uns viel gute Laune, einen schönen Gig und eine ausgesprochen nette Party danach. Denise hat's fotografiert!

__________________________

Frankfurt, 5. Juni 2006

Als kleiner Nachzügler hier ein Bild, das uns Marlen von unserem Gig in Weilburg geschickt hat. Danke schön dafür :-)

Übrigens, wenn Ihr auch gute Fotos von unseren Gigs habt, könnt Ihr sie uns gerne jederzeit per Email zukommen lassen.

__________________________

Michelstadt, 4. Juni 2006

Tag # 4 unserer kleinen Bembel-Tour führte uns in die Mitte des Odenwalds und noch etwas durch von den Tagen davor haben wir alles gegeben, um die sehr zahlreich erschienenen Michelstädter Bienen auf dem eigens dafür erfundenen Markt angemessen zu rocken. Klasse Event! Clicky!

__________________________

Frankfurt, 2. & 3. Juni 2006

Meine Güte, hatten wir einen Spaß ... ;-) Meisterwerke der Fotografie!

__________________________

Frankfurt, 1. Juni 2006

Heftige Regenfälle, eine authentische Woodstock-Schlammoase, unzählige Strom-ausfälle und extrem unfreundliche Temperaturen konnten weder den vielen Tausend Teilnehmern noch uns den Spaß nehmen, eine wilde Party nach dem JPMorgan Chase Corporate Challenge Lauf im Frankfurter Grüneburgpark zu feiern. 

__________________________

Weilburg, 26. & 27. Mai 2006

Kann man bei Dauerregen, 12° C und Unwetterwarnung eine Riesenparty feiern? Man kann! 2 klasse Gigs vor einem unglaublichen Weilburger Publikum haben dies ziemlich eindrucksvoll unterstrichen. Want more?

__________________________

Dieburg, 24. Mai 2006

Wieder einmal haben wir unsere Kamera irgendwo liegengelassen und deshalb leider keine Bilder von unserer Premiere im Biergarten Dieburg machen können. Wirklich schade, wir hätten schon gerne eine nette Erinnerung an einen großartigen Abend in einem superschönen Club mit einer aufopfernden Crew (die sich traut den Kampf mit metergroßen Hornissen aufzunehmen), einem super Publikum, das sich nicht daran stört heute mal etwas mehr Platz zu haben, unserer klasse Technik Crew (danke Alex) und sowieso jeder Menge Spaß. Und da es einfach ziemlich blöd wäre diesen Eintrag ohne Bild auf die Seite zu stellen haben wir eben ein älteres Foto ausgegraben...

__________________________

Frankfurt, 15. Mai 2006

Nach einigen Wochen auf Tour ist Marco wieder in der Stadt und freut sich schon genauso wie der Rest vom Fest auf die nächsten Gigs. Wie immer hat er uns einige Stories und auch nette Bilder mitgebracht, hier z.B. eines mit Christopher von Deylen, dem Mastermind von Schiller. Wir stellen fest, dass man sich auf den großen Bühnen Deutschlands durchaus ein wenig ähnlich sieht, oder?!?

__________________________

Frankfurt, 30. April 2006

Tanz in den Mai im Sinkkasten Frankfurt. Unser Wohnzimmer ist sehr ausverkauft, der Wizard an den Reglern (Frank Müller) kommt extra von einem Laith Al Deen Gig aus der Schweiz gesaust, um einen Riesensound zu zaubern (thx.!), und nach dem etwas kurz geratenen Gig neulich im Südbahnhof wird heute nicht auf die Uhr geschaut, sondern das Publikum ausdauernd und voller Hingabe gerockt. Zusammengefasst: Ein Wahnsinnsabend mit einem unglaublichen Publikum. Danke schön!

Bilder aus dem Wohnzimmer!

__________________________

Frankfurt, 16. April 2006

Madhouse Flowers am Ostersonntag auf der restlos ausverkauften 30+ Party im Frankfurter Südbahnhof. Crew und Publikum waren mal wieder extrem gut. Danke Mike, Alex und Christian.

 

Mehr Bilder!

__________________________

Frankfurt, 10. April 2006

Jack Johnson in der Festhalle am 20. März 06 war ja aus diversen Gründen schon sehr cool! Man munkelte, dass die Gigs in Rio und Sao Paolo auch sehr lässig würden, und da er es nicht glauben wollte, hat Marco gleich bei der Crew angeheuert und ist mal kurz mit Brasilien gejettet: 35° C, 30,000 Leute und sehr entspannte Musik. Das Leben ist schön...

__________________________

Frankfurt, 6. April 2006

Ist wahr, wir lieben ausgefallene Venues und haben uns u.a. deshalb riesig gefreut, dass wir an diesem Tag einen schönen Gig in den Hangars einer großen Airline spielen konnten. Klasse Event! Danke auch Monique für den lieben Support.

Hier gibt's die Bilder!

__________________________

Frankfurt, 29. März 2006

Wir hatten die Tage ein kleines Problem mit unserem Server. Alle Emails, die Ihr zwischen dem 23. und 29. März 06 an uns geschickt habt, sind leider nicht mehr vorhanden und konnten nicht beantwortet werden. Am besten einfach noch mal schicken. Thx.

__________________________

Frankfurt, 28. März 2006

Hier gibt es noch ein paar schöne Bilder von unserem kleinen aber feinen Gig bei hr3@night. Danke schön Chris.

__________________________

Darmstadt, 17. März 2006

St. Patrick’s Day im An Sibin. Das man in Irland richtig feiern kann, hat sich heute mal wieder bestätigt. Sehr schöner Gig vor einem super Publikum.

Want more?

__________________________

Frankfurt, 11. März 2006

hr3@night 2006 in Frankfurt. Ungefähr 15,000 Besucher rockten an diesem Abend die Stadt, davon einige Tausend den Campus der Universität in Frankfurt, auf dem die Flowers neben den U Bahn Kontrollören, Fuenf und den Monsters of Liedermaching aufspielten. Eine tolle Veranstaltung, die allerdings an diesem Venue ein ungewohnt abruptes Ende nahm. Schade insbesondere für das grandiose Publikum. Dafür gibt’s bei unseren nächsten Gigs eben einige Songs mehr im Programm ;-) Versprochen.

Mehr davon!

__________________________

Idstein, 25. Februar 2006

Und noch mal Fasching, diesmal in der Scheuer in Idstein. Hättet Ihr gewusst, dass Marco dort vor ziemlich genau 10 Jahren seinen ersten Gig bei den Flowers gespielt hat? Klar, dass wir dieses Ereignis nach einem extrem guten Essen, leckeren Getränken und einigen Ballons Helium angemessen im ausverkauften Club gefeiert haben. PS, danke übrigens noch mal für die Inter Mailand Trikots :-)

Die Bilder des Tages!

__________________________

Frankfurt, 24. Februar 2006

Quartier Latin # 53 in der altehrwürdigen J.W.G-Universität in Frankfurt. Wer das Fest noch nicht kennt, sollte bei der nächsten Ausgabe unbedingt mal vorbeisehen. Denn ein gerockter, als Backstage umfunktionierter Hörsaal ist mit Abstand noch das harmloseste auf diesem Event. Wild feiernde Studis, irre Kostüme, coole Musik und eine extrem ausgelassene Stimmung. Eigentlich ist Fasching gar nicht so schlecht ...

Pics on speed!

__________________________

Darmstadt, 11. Februar 2006

Etwas weiter unten haben wir schon einmal von den unfassbar leckeren Bacon Cheeseburgern berichtet. Darum waren wir auch ziemlich angetan, dass uns der erste öffentliche Gig in 2006 ins Darmstädter An Sibin geführt hat. Müsst Ihr unbedingt mal probieren. Die nächste Möglichkeit dafür an gleicher Stelle habt Ihr am 17. März 2006 beim Gig der Flowers am St. Patrick's Day. Und wenn dann die Stimmung im Club ähnlich ekstatisch ist, wie sie es heute war, gibt es auch jede Menge anderer Gründe, in Darmstadt vorbeizukommen...

Clicky!

__________________________

Die News aus dem Jahr 2005 gibt es wenn Du hier clickst!

 

zurück